Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Große Bilder zu immer kleineren Preisen

Große Bilder zu immer kleineren Preisen

Archivmeldung vom 29.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann  / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die grafische Darstellung in vielen Computer-Spielen wirkt heute realistischer denn je. Um die Detail-Genauigkeit und das visuelle Potenzial aktueller Top-Titel optimal auskosten zu können, greifen immer mehr Computer-Spieler zu entsprechend großen Bildschirmen. Galten TFT-Monitore im 27-Zoll-Format früher noch als Luxus, stellen diese Geräte dank stark gefallener Preise für viele Gaming-Fans mittlerweile die erste Wahl beim Neukauf dar. Ein Vergleichstest in der Computerspiele-Zeitschrift GameStar zeigt nun, dass eine 27-Zoll-Bildschirm-Diagonale, Full-HD-Auflösung und überzeugende Bild-Qualität schon ab 220 Euro zu haben sind.

Für den Test in der neuen GameStar-Ausgabe (04/2012) wurden insgesamt zehn aktuelle Modelle unter die Lupe genommen. Das Fazit: Während die Bild-Qualität aller Monitore gut bis sehr gut ist, bestehen in punkto Reaktionszeit, Ausstattung und Bedienung durchaus größere Unterschiede. Zudem erhalten nur drei der zehn Geräte im GameStar-Test - trotz allgemein sinkender Preise im Markt - in punkto Preis-Leistungs-Verhältnis die Note "Gut".

"GameStar-Testsieger" ist das Modell Samsung Syncmaster S27A850D. Als eines von zwei Geräten im Test weist das Display bereits eine Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten auf. Damit werden feinste Bild-Elemente, die selbst bei einer Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) auf 27-Zoll großen Displays unregelmäßig erscheinen können, optimal dargestellt. Durch sein hochwertiges und entspiegeltes PLS-Panel mit Hintergrund-Beleuchtung erreicht das Gerät so eine sehr gute Bild-Qualität. Hinzu kommen sehr gute ergonomische Eigenschaften sowie eine umfangreiche Ausstattung. Bemängelt haben die GameStar-Tester neben dem hohen Preis (rund 700 Euro) jedoch auch den vergleichsweise hohen Strom-Verbrauch des Monitors.

Die Auszeichnung für den "GameStar-Preis-Leistungs-Sieg" ging an das Modell Prolite B2776HDS von Iiyama. Neben der schnellsten Reaktionszeit und dem geringsten Strom-Verbrauch im Test überzeugte das Gerät ebenfalls mit einer guten Bild-Qualität und Ergonomie. Zudem ist es mit 280 Euro eines der günstigsten Displays im Test. Punkt-Abzüge gab es hingegen für den relativ engen Blickwinkel sowie für die fehlenden Einstell-Möglichkeiten des Monitors bei anderen Bild-Verhältnissen als dem 16:9-Format.

Quelle: IDG-GameStar - PC-Spiele-Zeitschrift (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wied in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige