Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Handys: Verbraucher sollen zehn Euro Rückerstattung bekommen

Handys: Verbraucher sollen zehn Euro Rückerstattung bekommen

Archivmeldung vom 28.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: REK / pixelio.de
Bild: REK / pixelio.de

Für ihr altes Mobiltelefon sollen Verbraucher nach dem Willen der Grünen von den Herstellern zehn Euro ausgezahlt bekommen. "Für die Verbraucher soll ein finanzieller Anreiz gesetzt werden, dass sie die Handys zurückgeben. Sie sollen bei Rückgabe eine Erstattung von zehn Euro erhalten", sagte die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Es gehe darum, mit Energie und Rohstoffen sorgsam umzugehen, so Göring-Eckardt. Bei den Rohstoffen gehe es um Wiederverwertung. Daher wollten die Grünen "eine Rücknahmegarantie für Handys durch die Hersteller". Die Rohstoffe, die in den Handys steckten, seien so viel wert, dass sich das lohne. "Es liegen in den Schubladen zu Hause derzeit mehr Handys, als wir Einwohner in Deutschland haben", so die Grünen-Politikerin.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dolch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen