Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer "Merkel-Phone" erhält Hochsicherheits-Zulassung

"Merkel-Phone" erhält Hochsicherheits-Zulassung

Archivmeldung vom 09.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: telekom.de
Bild: telekom.de

Das Security-Smartphone SiMKo 3 der Telekom, auch bekannt unter dem Spitznamen "Merkelphone", hat die Prüfung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erfolgreich abgeschlossen. Damit erhält die neue Generation der Hochsicherheitshandys offiziell die Zulassung für die Geheimhaltungsstufe VS-NfD (Verschlusssache-Nur für den Dienstgebrauch).

Mitgliedern der Bundesregierung sowie Mitarbeitern von Ministerien und Bundesbehörden steht für besonders vertrauliche Nachrichten damit künftig erstmals ein Mobilgerät zur Verfügung, das den neu entwickelten L4-Hochsicherheits-Mikrokern als Betriebssystem in sich trägt. Das System ermöglicht es, auf dem Smartphone zwei autarke Betriebssysteme parallel laufen zu lassen und so die Datensicherheit zu erhöhen. Die Geräte richten sich auch an Unternehmen, die ihre Mitarbeiter mit mobilen Endgeräten ausstatten, damit sie ortsunabhängig auf Unternehmensdaten zugreifen können.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bias in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige