Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Umfrage: Jeder siebte Jugendliche Opfer von Cybermobbing

Umfrage: Jeder siebte Jugendliche Opfer von Cybermobbing

Archivmeldung vom 22.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Laut den Ergebnissen einer repräsentativen Umfrage sind 14 Prozent der deutschen Jugendlichen im Alter von zehn bis 18 Jahren bereits im Internet gemobbt beziehungsweise beleidigt worden. Dabei sind Mädchen mit einem Anteil von 15 Prozent etwas häufiger Opfer von Cybermobbing als Jungen mit 13 Prozent, ergab die Forsa-Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom.

"Mobbing im Internet ist unter Jugendlichen ein verbreitetes Phänomen. Die Folgen können dramatisch sein und bis zum Suizid reichen", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Laut der Umfrage haben Jugendliche im Zusammenhang mit Mobbing im Internet weitere unangenehme Erfahrungen gemacht: Zehn Prozent der befragten Jugendlichen gaben an, dass über sie im Internet Lügen verbreitet worden sind. Vier Prozent der Befragten erklärten, dass jemand peinliche Fotos von ihnen im Internet veröffentlicht hat.

"Im Gegensatz zu Hänseleien in der Schule können sich die Betroffenen dem Cybermobbing kaum entziehen. Die Angriffe verfolgen sie über Smartphone und Computer an fast jeden Ort", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Rohleder weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saugen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen