Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Ion Air Mouse: Steuerung macht Hände frei

Ion Air Mouse: Steuerung macht Hände frei

Archivmeldung vom 29.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ion Air: Maus im Handschuhformat erleichtert Bedienung. Bild: Bellco Ventures
Ion Air: Maus im Handschuhformat erleichtert Bedienung. Bild: Bellco Ventures

Das Unternehmen Bellco Ventures bietet eine neuartige Steuerungsmöglichkeit für den Computer an. Es handelt sich um eine Konstruktion im Handschuhformat, die dem Nutzer die beidhändige Bedienung des Rechners ermöglicht, ohne dabei auf präzise Cursor-Kontrolle verzichten zu müssen. Die Ion Wireless Air Mouse soll auch spieletauglich sein.

Bei dem Gerät handelt es sich um die Weiterentwicklung der bereits seit einiger Zeit populärer werdenden Computermäuse für einen Finger. Sie verzichtet jedoch auf einen Sensor, der einen Untergrund zum Abtasten benötigt und erkennt stattdessen die eigene Bewegung. Bellco verspricht eine Reichweite von 35 Fuß (rund 10,7 Meter), weswegen sich das Gadget besonders für Smart-TV-Nutzer empfehlen soll.

Die linke und rechte Maustaste sind am Zeigefinger untergebracht und werden mit dem Daumen bedient. Dies ermöglicht eine "natürliche" Umsetzung von Operationen wie Drag-and-Drop. Dazu gesellt sich eine Pause-Taste, mit der sich die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten stoppen lässt, sofern die Abspielsoftware Hotkeys erkennt. Mit der Ion Wireless Mouse soll es möglich sein, komfortabel und beidhändig auf einer Tastatur zu tippen, ohne dadurch unbeabsichtigte Bewegungen auszuführen, denn das Gerät lässt sich mit einem Schalter am Handrücken einfach an- und ausschalten. Zudem bleiben vier Finger und die Fingerkuppen frei.

Viele Betriebssysteme unterstützt

Betrieben wird das Steuer-Device mit einem Akku. Wie lange dieser durchhält, ist nicht bekannt. Die Installation soll auf den meisten Systemen mit dem Einstecken des Mini-Dongles erledigt sein, laut Hersteller funktioniert das Produkt auf Windows, MacOS, Linux und Android. Verkauft wird die Ion Air über die eigene Homepage und kostet umgerechnet etwa 60 Euro.

Quelle: www.pressetext.com/Georg Pichler

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kurs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige