Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Anonym und einbruchsicher: Pentagon entwickelt neuen Messenger

Anonym und einbruchsicher: Pentagon entwickelt neuen Messenger

Archivmeldung vom 20.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Pentagon (2008)
Das Pentagon (2008)

Foto: David B. Gleason from Chicago, IL
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) des Pentagon hat laut dem russischen Fernsehsender RT 44 Millionen US-Dollar bereitgestellt, um einen anonymen und gegen Einbruch sicheren mobilen Messenger zu entwickeln.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt dazu: "Das neue Programm solle die „absolute Vertraulichkeit“ jedes Benutzers sowie die „Integrität der übertragenen Nachrichten“ gewährleisten, selbst wenn Hacker den Zugang zu einem der Systemknoten erhalten würden.

Dialoge innerhalb der App würden verschlüsselt sein. Darüber hinaus solle der Messenger im Rahmen eines Netzwerks funktionieren, auch wenn dieses Netzwerk geschlossen und nicht mit dem Internet verbunden ist.

Das Programm soll im Zeitraum vom März 2019 bis zum Jahr 2023 entwickelt werden. Es sei geplant, den neuen Messenger auf dem Android-Betriebssystem zu starten."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cmos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige