Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare WAZ: Gefühlte Sicherheit

WAZ: Gefühlte Sicherheit

Archivmeldung vom 05.01.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Würde Reinhard Mey sein Lied "Über den Wolken" heute schreiben - er müsste umdichten. In Zeiten der allgegenwärtigen Terrorgefahr ist aus der grenzenlosen Freiheit für Passagiere ein enges Zwangskorsett von Verboten und Auflagen geworden, die die Flugreise vom entspannten Vergnügen zur nervtötenden Plackerei machen.

Einschränkungen beim Handgepäck und immer schärfere Kontrollen, die wiederum eine immer frühere Anreise zum Flughafen erfordern, setzen der Freiheit enge Grenzen. Ob sie auf der anderen Seite die Flugsicherheit tatsächlich erhöhen, ist fraglich. Dies zeigt der jüngste Fall des nur knapp gescheiterten Anschlags in einer US-Passagiermaschine.

Man kann den Eindruck gewinnen, die Kontrollen dienten nicht zuletzt dem Zweck, dem Fluggast das Gefühl einer absoluten Sicherheit vorzugaukeln, die es so nicht gibt. Statt technisch aufzurüsten wäre es sinnvoll, die Aufklärung im Vorfeld zu verbessern. Der Attentäter von Detroit stand längst auf der Verdächtigenliste der US-Geheimdienste. Dass er dennoch unbehelligt in den Jet steigen konnte, ist unfassbar. Hier hilft kein Nacktscanner, sondern solide Ermittlerarbeit. 

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hahn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige