Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Fernbusverkehr leidet im 2. Corona-Jahr besonders

Fernbusverkehr leidet im 2. Corona-Jahr besonders

Freigeschaltet am 27.12.2021 um 06:32 durch Sanjo Babić
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Fernbusverkehr in Deutschland hat im zweiten Corona-Jahr besonders gelitten. Während im Fernverkehr bei der Bahn im 3. Quartal 2021 rund 12 Prozent mehr Fahrgäste verzeichnet wurden als im Vorjahresquartal, waren es im Fernbusverkehr etwa 22 Prozent weniger. Das geht aus neuen Daten des Statistischen Bundesamtes von dieser Woche hervor.

Auch die Zahl der Linienfernverkehr mit Omnibussen betreibenden Unternehmen ging von zehn auf neun zurück. Insgesamt hat die Coronakrise damit der Bahn geholfen, den Abstand auf die Konkurrenz Fernbus zu vergrößern. Transportierten die Bahnbetreiber im 3. Quartal 2019, also vor Ausbruch der Pandemie, im Fernverkehr mit 39,8 Millionen Passagieren noch knapp siebenmal so viele wie die Fernbusbetreiber (5,8 Millionen), waren es im 3. Quartal 2020 zwölfmal so viele und im 3. Quartal 2021 sogar 17 mal mehr (27,5 zu 1,6 Millionen).

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte slawe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige