Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Hamburg beliebt wie nie

Hamburg beliebt wie nie

Archivmeldung vom 20.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hamburg Tourismus GmbH
Hamburg Tourismus GmbH

Schon der Juli brachte dem Tourismus in Hamburg glänzende Zahlen, nun konnte der August mit mehr als 846.000 Übernachtungen dieses Rekordergebnis noch toppen.

Laut Statistikamt Nord stieg die Zahl der Übernachtungen im August um 12,5% auf stolze 846.372 gegenüber dem Vorjahresmonat! Im Juli hatte Hamburg erstmals mehr als 800.000 Übernachtungen in einem einzigen Monat erreicht, nun gelang ein weiterer Sprung nach vorn.

Übers Jahr stieg die Übernachtungszahl von Januar bis August um 5% auf insgesamt 5,4 Millionen. Motor ist dabei nach wie vor der Inlandstourismus, der in den ersten 8 Monaten um starke 6,3% zulegen konnte. Mit mehr als 4,3 Millionen deutschen Übernachtungsgästen liegt Hamburg nach Berlin auf Rang zwei der Inlandsnachfrage, noch vor München (3,6 Millionen). Die Gästezahlen aus dem Ausland blieben mit einem leichten Anstieg um 0,1% stabil und entwickeln sich mit einem weiteren Übernachtungszuwachs im August von 3,9% positiv. Damit ist Hamburg neben Berlin eine der wenigen Metropolen weltweit, die bei nationalen und internationalen Übernachtungs-gästen in den letzten Monaten deutlich zulegen konnte.

Die stärkste ausländische Besuchergruppe sind die Schweizer mit rund 111.000 Übernachtungen (+ 14%) erstmals gefolgt vom Nachbarland Österreich mit 105.000 (+ 6%). Die beiden Alpenländer sind inzwischen die wichtigsten Quellmärkte, Großbritannien rutschte trotz eines Plus von 10,1% im August nun auf den dritten Platz. Dänemark bestätigte mit einem Zuwachs von 23,1% seine wachsende Bedeutung für Hamburg. "Mit der äußerst erfreulichen, aktuellen Entwicklung baut Hamburg seine starke Stellung im Städtetourismus kontinuierlich aus", so Dr. Nikolas Hill, Staatsrat der Behörde für Kultur, Sport und Medien und Aufsichtsratsvorsitzender der HHT. "Trotz der Wirtschaftskrise kann sich die Stadt im internationalen Wettbewerb behaupten. Die Tourismusbranche ist ein wichtiger Stabilisator der Hamburger Wirtschaft und des hiesigen Arbeitsmarktes."

Gegenüber dem August 2008 stieg die Zahl der Beherbergungsbetriebe von 303 auf 309, die Zahl der Betten um 5% auf 41.875. Besonders erfreulich ist dabei die Auslastung der Betten, die mit 63,8% um 4% geklettert ist. Damit verfügen die Hamburger Beherbergungsbetriebe über die höchste Bettenauslastung im deutschen Städtevergleich.

Quelle: Hamburg Tourismus GmbH

 

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige