Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen 2% mehr Gästeübernachtungen im Februar 2010

2% mehr Gästeübernachtungen im Februar 2010

Archivmeldung vom 09.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Im Februar 2010 wurden nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) in Deutschland 21,1 Millionen Gästeübernachtungen in Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten und auf Campingplätzen gezählt. Damit stieg die Anzahl der Übernachtungen gegenüber Februar 2009 um 2%. Von der Gesamtzahl der 21,1 Millionen Übernachtungen entfielen 17,4 Millionen auf inländische Gäste (+ 2%) und 3,7 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (+ 6%).

Differenziert nach Betriebsarten nahm die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Februar 2009 in der Hotellerie um 3% auf 13,6 Millionen zu. Auch die Vorsorge- und Rehabilitationskliniken konnten einen Zuwachs verbuchen, und zwar um 2% auf 3,3 Millionen Übernachtungen. Die Zahl der Übernachtungen in den übrigen Betriebsarten stieg um 1% auf 4,2 Millionen. Bei diesen handelt es sich überwiegend um Ferienunterkünfte, wie zum Beispiel Ferienhäuser und -wohnungen sowie Erholungs- und Ferienheime und um Campingplätze.

Überdurchschnittlich nahmen die Übernachtungszahlen in Großstädten mit 100 000 und mehr Einwohnern zu, sie stiegen im Februar 2010 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 8% auf 6,5 Millionen. In Gemeinden mit weniger als 100 000 Einwohnern blieb dagegen die Zahl der Übernachtungen mit 14,6 Millionen nahezu unverändert.

Im Zeitraum Januar bis Februar 2010 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2% auf 40,2 Millionen. Davon entfielen 33,7 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Inland (+ 1%) und 6,5 Millionen auf ausländische Gäste (+ 5%).

Quelle: Statistisches Bundesamt

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pustel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige