Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Tui meldet so viele Buchungen wie nie

Tui meldet so viele Buchungen wie nie

Archivmeldung vom 20.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Konzernzentrale der TUI AG in Hannover
Konzernzentrale der TUI AG in Hannover

Foto: Christoph73
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Tourismus-Riese Tui rechnet für dieses Jahr mit dem besten Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Das erklärte Vorstandschef Fritz Joussen im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

"Wir hatten bis Mitte Januar die stärkste Buchungswoche unserer Geschichte. Nach jetzigem Stand werden wir in der Saison 2018 so viele Reisen wie nie zuvor verkaufen", sagte Joussen und fügte hinzu: "Wir wollen beim Umsatz um drei Prozent wachsen, hauptsächlich durch mehr und neue Kunden. Wir hatten in den letzten drei Jahren jeweils ein zweistelliges Ergebniswachstum. In den nächsten drei Jahren wollen wir das fortsetzen und jährlich im Schnitt weiter um mindestens zehn Prozent wachsen."

Joussen sagte zum Türkeigeschäft: "Die Türkei kommt mit einem sehr deutlichen Plus zurück. Die Nachfrage zieht an und teilweise auch die Preise." Zu weiteren Reisezielen ergänzte er: "Ich erwarte auch 2018 ein sehr gutes Jahr für Spanien und Mallorca und erneut wieder für Griechenland. Aber wir sehen auch großes Wachstum Richtung Karibik und bei den Kreuzfahrten: Unsere 16 Kreuzfahrtschiffe im Konzern sind größtenteils zu 100 Prozent ausgebucht."

Zusatzangebote sollen den Umsatz steigern, so Joussen: "Wir sollten es schaffen können, den Umsatz pro Kunde von aktuell durchschnittlich 900 Euro pro Reise auf beispielsweise 920 Euro zu erhöhen." Dabei setzt Joussen auf die Analyse der Kundendaten: "Mit moderner IT und auch Artificial Intelligence (künstliche Intelligenz) können wir viele Wünsche unserer Gäste prognostizieren, bevor diese sich selbst über den Verlauf des Urlaubs konkret Gedanken machen."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte niete in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige