Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Kraftstoffpreise in Deutschland: Abwärtstrend bei Benzin gestoppt

Kraftstoffpreise in Deutschland: Abwärtstrend bei Benzin gestoppt

Archivmeldung vom 14.11.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Grafik: ADAC
Grafik: ADAC

Benzin und Diesel sind in Deutschland wieder teurer geworden. Laut Auswertung der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank unter www.adac.de/tanken kletterte der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochefrist um 1,7 Cent auf durchschnittlich 1,560 Euro. Der Dieselpreis legte um 1,1 Cent zu und rangiert damit bei 1,493 Euro je Liter. Die Preise werden als bundesweite Mittelwerte an Markentankstellen und freien Stationen ermittelt.

Der aktuelle Preisanstieg bei Benzin ist die erste nennenswerte Verteuerung seit Mitte September, als ein Liter E10 zeitweise sogar die 1,70 Euro-Marke übersprang. Demgegenüber pendelt der Dieselpreis seit Wochen um die Marke von 1,50 Euro. Gleichzeitig haben sich die Preise für die beiden Sorten Benzin und Diesel einander immer stärker angenähert, erst mit der jetzigen stärkeren Verteuerung von Benzin wurde die Differenz wieder etwas größer.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lokum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige