Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Stauprognose für den 14. bis 16. November 2014: Auf den Autobahnen kehrt Ruhe ein

Stauprognose für den 14. bis 16. November 2014: Auf den Autobahnen kehrt Ruhe ein

Archivmeldung vom 10.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Petra Schmidt / pixelio.de
Bild: Petra Schmidt / pixelio.de

Autofahrer dürfen sich auf ein ruhiges Wochenende freuen. Der Reiseverkehr wird sich laut ADAC stark in Grenzen halten. Plötzlich auftretender Nebel, überfrierende Nässe und in höheren Lagen auch Schnee könnten die Fahrt allerdings erschweren. Auch an Baustellen erwartet der Automobilclub keine größeren Behinderungen. Gebaut wird derzeit noch an rund 300 Abschnitten der Fernstraßen.

Die meisten davon findet man auf folgenden Strecken:

  • A 1 Köln - Dortmund - Hamburg - Lübeck
  • A 3 Würzburg - Frankfurt - Köln
  • A 4 Aachen - Köln und Görlitz - Dresden
  • A 5 Heidelberg - Darmstadt
  • A 6 Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Kassel - Hannover - Hamburg
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München
  • A 9 Nürnberg - Halle/Leipzig
  • A 45 Gießen - Hagen - Dortmund
  • A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A 81 Singen - Stuttgart - Würzburg

Auch im benachbarten Ausland sind keine größeren Verkehrsstörungen zu erwarten. Allerdings muss vor allem in höheren Lagen jederzeit mit winterlichen Straßenverhältnissen gerechnet werden. Vor Fahrtantritt sollte man sich unter anderem unbedingt über die länderspezifischen Winterreifen-Regelungen informieren.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige