Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Niki: Chef der Verbraucherzentralen hält Erstattung von einzeln gebuchten Tickets für sehr unwahrscheinlich und rechnet nun mit teureren Preisen

Niki: Chef der Verbraucherzentralen hält Erstattung von einzeln gebuchten Tickets für sehr unwahrscheinlich und rechnet nun mit teureren Preisen

Archivmeldung vom 13.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Als "weiteren Tiefschlag für Fluggäste" bezeichnet Klaus Müller, Vorstand des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, die sich abzeichnende Insolvenz des Ferienfliegers Niki. Dies sagt er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe).

Er glaubt, dass es für bezahlte Tickets kein Geld zurück gibt: "Wie schon bei Air Berlin ist eine Erstattung der Flugtickets leider sehr unwahrscheinlich." Er rechnet nun mit höheren Preisen, weil das Angebot zurückgeht: "Ich rechne mit einer weiteren Verknappung des Flugangebots mit entsprechendem Druck Richtung höherer Preise."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige