Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen ADAC: In der Schweiz ist Diesel rund 40 Cent pro Liter teurer, in Österreich Benzin 14 Cent billiger als in Deutschland

ADAC: In der Schweiz ist Diesel rund 40 Cent pro Liter teurer, in Österreich Benzin 14 Cent billiger als in Deutschland

Archivmeldung vom 21.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: olga meier-sander / pixelio.de
Bild: olga meier-sander / pixelio.de

In den Alpenländern gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede bei den Kraftstoffpreisen. Wer mit dem Auto während der Weihnachtsferien in den Urlaub fährt, sollte sich vorab über die Spritpreise im Urlaubsland informieren. Denn hier gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede. Allerdings lohnt sich trotz der niedrigen Kraftstoffpreise in Deutschland Tanken vor der Grenze nicht immer.

Durchschnittlich zahlen Autofahrer in Deutschland für einen Liter E10 1,27 Euro. Günstiger Tanken können Urlauber, die auf dem Weg in die Skigebiete sind, nur noch in Österreich. Dort kostet der Liter Benzin im Durchschnitt 1,13 Euro. Deutlich teurer ist es Italien mit 1,53 Euro pro Liter und in der Schweiz mit 1,40 Euro.

Dieselfahrer tanken derzeit in Österreich mit 1,04 Euro pro Liter ähnlich günstig wie in Deutschland (1,03 Euro). Am teuersten tanken Winterurlauber in der Schweiz mit 1,44 Euro für einen Liter Diesel, in Italien mit 1,38 Euro und in Frankreich mit 1,11 Euro.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fies in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige