Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Kroatien plant schrittweise Öffnung für Sommertourismus

Kroatien plant schrittweise Öffnung für Sommertourismus

Archivmeldung vom 30.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Kroatien (Symbolbild)
Kroatien (Symbolbild)

Foto: User:Bunker
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Kroatien plant eine schrittweise Öffnung des Landes für den Sommertourismus 2020. "Die Anzahl der Touristen, die sich in den verschiedenen Destinationen befinden werden, wird geringer sein als sonst. Für Gäste und Einheimische wird es eine außergewöhnliche Erfahrung sein", sagte Romeo Draghicchio, Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus, dem Nachrichtenportal T-Online.

Die Corona-Pandemie hatte für drastische Kontaktverboten in Europa gesorgt. So hatte das Auswärtige Amt in Berlin zuletzt seine weltweite Reisewarnung bis zum 14. Juni verlängert. Draghicchio verteidigte den Plan der Kroaten, dennoch Sommerurlaube ermöglichen zu wollen. "Kroatien hat in der Coronakrise sehr auf die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung geachtet. Insgesamt gab es in Kroatien bisher nur 2.000 Corona-Fälle." Das seien Voraussetzungen, die hoffen ließen, dass man das Land für Touristen langsam und kontrolliert öffnen könne. "Das Leben soll langsam wieder zur Normalität zurückkehren und alle Attraktionen sollen wieder zugänglich werden", sagte Draghicchio.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ananas in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige