Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Die neue Boeing 737 MAX 8 von TUI trägt den Namen "Kittilä"

Die neue Boeing 737 MAX 8 von TUI trägt den Namen "Kittilä"

Archivmeldung vom 17.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Der Weihnachtsmann ist Taufpate der neuen TUI 737 MAX 8 Maschine, die heute in Kittilä getauft wurde. Bild: "obs/TUI AG"
Der Weihnachtsmann ist Taufpate der neuen TUI 737 MAX 8 Maschine, die heute in Kittilä getauft wurde. Bild: "obs/TUI AG"

Jedes Jahr entdecken 21 Millionen Reisende mit TUI die ganze Welt. Der Tourismuskonzern ist in mehr als 100 Reisezielen vertreten. TUI pflegt eine langjährige Zusammenarbeit mit den Reisezielen und den Gastländern. Um diese Partnerschaft weiter hervorzuheben, tauft das Unternehmen seine neuen Flugzeuge des Typs Boeing 737 MAX 8 mit den Namen verschiedener Reiseziele. Die Flugzeuge werden somit zu den Botschaftern der jeweiligen Regionen.

Die Region Lappland in Finnland ist ein beliebtes Urlaubsziel für TUI-Kunden in der Wintersaison. Damit wird die Region zum Namensgeber für das vierte der insgesamt 72 neu bestellten Flugzeuge. Die Boeing 737 MAX 8 von TUI Airways mit Registrierung G-TUMA wurde beim Taufakt am 17. Dezember 2018 in Lappland auf den Namen "Kittilä" getauft.

Da die Region Lappland die Heimat des Weihnachtsmanns ist, stand er der Namensgebung Pate. Die zur Taufe geladenen Gäste setzten sich aus Vertretern der Tourismuspartner von TUI in der Region Lappland, Vertreter der lokalen Tourismusverbände sowie Medienvertretern vor Ort zusammen.

"Das ist für mich ein besonderer Augenblick. Ich liebe meine Heimatregion Lappland und die Menschen hier. Ich bin stolz darauf, dass das neue Flugzeug von TUI nun den Namen meiner Heimat trägt und damit zu einem Botschafter von Lappland wird. Flugzeuge bringen Menschen zusammen und ermöglichen schöne Erinnerungen. Ich wünsche mir, dass alle Passagiere der "Kittilä" immer viele schöne Erinnerungen und Momente der Freude von Ihren Reisen mit nach Hause nehmen. Ich wünsche allen ein Frohes Weihnachtsfest", sagte der Taufpate.

"Unsere Flugzeuge sind Teil des Reiseerlebnisses und verbinden die verschiedensten Regionen der Welt, darunter natürlich auch Lappland. Die Region ist ein beliebtes Urlaubsziel für unsere Gäste in der Wintersaison. Wir haben ein partnerschaftliches Verhältnis mit den lokalen Tourismusakteuren vor Ort. Wir freuen uns, die "Kittilä" in unserer Flotte willkommen heißen zu dürfen," sagte Aage Dünhaupt, Leiter Kommunikation und PR, TUI Aviation.

Die 737 MAX zeichnet sich im Vergleich zu den bisher von TUI fly betriebenen Maschinen dieser Größe durch einen 20 Prozent niedrigeren Treibstoffverbrauch und damit 20 Prozent weniger CO2-Emissionen aus. Darüber hinaus liegt auch die Geräuschentwicklung um 40 Prozent niedriger und zahlt ebenfalls auf die Nachhaltigkeitsziele des Konzerns ein. Die TUI Group hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 die emissionsärmsten Fluggesellschaften Europas zu betreiben.

Quelle: TUI AG (ots)

Anzeige: