Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Medien: Inder nennen Datum und Quelle von baldigem Weltuntergang

Medien: Inder nennen Datum und Quelle von baldigem Weltuntergang

Archivmeldung vom 11.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Künstlerische Darstellung von Viren
Künstlerische Darstellung von Viren

Bild: Christian Daum / pixelio.de

Seit jeher versucht die Menschheit, das Datum ihres eigenen Unterganges zu bestimmen, regelmäßig werden Untergangsszenarien prophezeit. Indische Astronomen wollen nun ein neues Datum der angeblichen Apokalypse gefunden haben, berichtet die russische Nachrichtenseite „Moskowski Komsomolez“ mit Verweis auf das Wissenschaftsjournal „Science“.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Was wird die Welt vernichten? Ein Atomkrieg, ein Schwarzes Loch, ein unbekannter Himmelskörper oder ein tödliches Virus? Verschiedene Szenarien wurden bislang genannt: Keines hat sich — soweit ist es offensichtlich — bewahrheitet.

Nun wollen einige indische Astronomen laut der Zeitung „Moskowski Komsomolez“, die sich auf das Wissenschaftsjournal „Science“ bezieht, das definitive Untergangsszenario der Welt erkannt haben — ein interstellarer Körper werde auf die Erde ein tödliches Virus bringen, welches dann das Ende der Menschheit besiegeln wird.

Das vorhergesagte Datum der Apokalypse ist dabei deutlich schneller zu erwarten, als es bei solchen Untergangsgedanken sonst üblich ist.

Laut den Astronomen hat die Erde nur noch wenige Wochen, bis der kosmische Körper unseren Planeten erreicht – dies soll bereits am 23. Dezember geschehen.

Der angebliche Körper, welcher in keinen Datenbanken der Nasa vorkommt, soll von den Astronomen auf eigene Faust entdeckt worden sein.

Nach ihren Einschätzungen trägt er ein vernichtendes Virus.

Was es für ein Virus sein könnte sowie wie genau es auf die Erde gelangen werde, sagen die Astronomen allerdings nicht.

Die Zweifel an dieser Untergangstheorie sind — um es vorsichtig zu formulieren — berechtigt. Zweifellos ist dagegen die gewisse Neigung von Menschen, pünktlich zum Jahresende verschiedenste Untergangsszenarien in Serie auszudenken.

Schließlich ist der "Dezember-Virus" vom interstellaren Objekt bei Weitem nicht die einzige Vision der angeblich drohenden Apokalypse für den laufenden Monat."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige: