Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Mühlhausen: Halluzinationen lösen Polizeieinsätze aus

Mühlhausen: Halluzinationen lösen Polizeieinsätze aus

Archivmeldung vom 19.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de

Im Drogenrausch löste ein Mann in der vergangenen Nacht in Mühlhausen zwei Polizeieinsätze aus. Kurz vor 02.00 Uhr wählte der 33-Jährige den Notruf und gab an, dass sich mehrere ihm unbekannte Personen auf dem Dach befinden, die ihn umbringen wollen. Die eintreffenden Polizisten stellten fest, dass dies nicht der Fall war, sondern der Mann im Drogenrausch halluzinierte. In der Wohnung fanden die Beamten Betäubungsmittel. Diese wurden sichergestellt.

Gegen 04.20 Uhr wählte der Mann erneut den Notruf. Er meldete einen Brand in seiner Wohnung. Dichter Rauch würde durch die Decke dringen. Umgehend kamen Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte zum Einsatz. Doch auch diesmal stellte es sich als falsche Information heraus, die der Mühlhäuser unter Wahnvorstellungen gemeldet hatte. Er wurde in Gewahrsam genommen. Gegen den Mann wurden Anzeigen wegen Notrufmissbrauch und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Quelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige