Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Hightech-Gadget "spricht" mit Glühwürmchen

Hightech-Gadget "spricht" mit Glühwürmchen

Archivmeldung vom 15.04.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
"Firefly Communicator": zieht Glühwürmchen magisch an. Bild: kickstarter.com
"Firefly Communicator": zieht Glühwürmchen magisch an. Bild: kickstarter.com

Ein findiger Ingenieur aus New York City sorgt derzeit mit einer Kickstarter-Kampagne für den "Firefly Communicator" für Aufsehen. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich dabei um ein kleines Hightech-Gadget, das es seinem User per Knopfdruck ermöglicht, bestimmte vorprogrammierte Lichtsignale abzugeben, um dadurch gewissermaßen mit Glühwürmchen zu "sprechen". Die Tierchen sollen sich auf diese Weise gezielt anlocken lassen.

"Der Firefly Communicator ist ein brandneues Gerät und das erste seiner Art. Es erlaubt es den Menschen, die Lichtsignale von Glühwürmchen nachzuahmen", heißt es in der Produktbeschreibung zur Kickstarter-Kampagne. Um die Signale der natürlichen Vorbilder abzubilden, hat ihr Entwickler Joey Stein eigenen Angaben zufolge intensiv mit Wissenschaftlern kooperiert. "Das waren Insektenforscher, die auf Glühwürmchen spezialisiert sind. Sie haben uns geholfen, all die verschiedenen Codes zu definieren und in der Praxis zu testen, die die Tiere für ihre Kommunikation verwenden", erklärt Stein.

Das Gadget ist aber nicht nur zum Spielen da. Es soll nämlich auch der Wissenschaft und dem Umweltschutz dienen. "Glühwürmchen findet man überall auf der Welt, auf jedem Kontinent außer der Antarktis. Gegenwärtig kennt man über 2.000 verschiedene Spezies dieser wunderschönen Kreaturen. Aber ihre Zahl ist im Schwinden begriffen und ohne das nötige Wissen könnten sie bald ganz verschwunden sein. Mit dem Firefly Communicator wollen wir auch das Bewusstsein zum Schutz dieser Tiere stärken", verdeutlicht Stein.

Finanzierungsziel schon erreicht

Bis die ersten stolzen Besitzer das Gadget tatsächlich in ihren eigenen Händen halten können, um sich im Gespräch mit Glühwürmchen zu versuchen, bleibt abzuwarten. Die dazugehörige Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter ist erst am 14. März gestartet. Die Erfolgsaussichten sehen allerdings prächtig aus: Schon nach einer Woche konnte die Kampagne das angestrebte Finanzierungsziel von 10.000 Dollar (rund 8.811 Euro) erreichen. Derzeit liegt sie bereits bei einem Wert von 14.000 Dollar.

Quelle: www.pressetext.com/Markus Steiner

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte agiert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige