Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Lodernder Weltraumkörper schießt über Schiff hinweg nachdem es in die Erdatmosphäre eingedrungen war

Lodernder Weltraumkörper schießt über Schiff hinweg nachdem es in die Erdatmosphäre eingedrungen war

Freigeschaltet am 21.11.2020 um 17:25 durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

Ein Meteor hat am Mittwoch den Nachthimmel über dem Ozean nahe Australien erhellt. Der Weltraumkörper erschien zuerst als ein lodernder Feuerball und zerbrach dann über der Wasseroberfläche. Eine Kamera an Bord eines Forschungsschiffs erfasste die atemberaubende Szene, so berichtet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es diesbezüglich auf deren deutschen Webseite: "Ein Forschungsschiff war am späten Mittwochabend vor der Küste Tasmaniens unterwegs, als ein Meteor am Himmel erschien.

Nach Angaben der Zeitung „Daily Mail“ wurde der grünleuchtende Meteor um 21.30 Ortszeit beobachtet. Eine Livestream-Kamera am Forschungsschiff „CSIRO RV Investigator“ hielt des Weltraumobjekt auf Video fest.


„Die Größe und die Helligkeit des Meteors waren unglaublich“, wird John Hooper, ein Manager von CSIRO Voyage, von der Zeitung zitiert.

„Der Meteor raste wirklich direkt vor dem Schiff über den Himmel und löste sich dann auf. Es war erstaunlich, das Filmmaterial zu sehen, und wir hatten das große Glück, dass wir alles im Livestream festgehalten haben“, so der Forscher.

Zum Zeitpunkt der Sichtung befand sich das Schiff in der Tasmanischen See, etwa 100 Kilometer südlich vor der Küste Tasmaniens. Die Schiffsbesatzung führte dort die Kartierung des Meeresgrundes durch. "

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dickes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige