Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Geheimnisvoller Monolith nun auch in Bolivien

Geheimnisvoller Monolith nun auch in Bolivien

Archivmeldung vom 18.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Twitter
Bild: Screenshot Twitter

Seit Wochen tauchen an zahlreichen Orten weltweit mysteriöse Monolithen auf. Wer hinter den rätselhaften Metallobjekten steckt, ist bisher unklar. Nun ist ein rätselhaftes Metall-Objekt nach Angaben lokaler Behörden auch in Bolivien entdeckt worden. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "„Im Süden von Samapaita ist ein vierseitiges Metall-Objekt mit einer Höhe von etwa drei Metern entdeckt worden, welches einige Medien als „Monolith“ bezeichneten“, teilten die Behörden der Stadt Samaipata im Departament Santa Cruz auf Twitter mit.

Auf jeder Seite des Monoliths seien Inschriften in verschiedenen Sprachen zu finden. Man versuche derzeit, die Botschaft zu enträtseln und die Herkunft des Monoliths festzustellen.

Mitte November war im US-Bundesstaat Utah erstmals ein Monolith entdeckt worden. Später tauchte eine Reihe von mysteriösen Stelen in der ganzen Welt auf, so etwa auf der britischen Isle of Wight, in einem Naturgebiet im Norden der Niederlande oder im kleinen spanischen Örtchen Ayllón, etwa 90 Kilometer nordwestlich von Madrid. Auch in Deutschland wurden zwei Monolithen entdeckt – in der Taunusgemeinde Sulzbach und in Schwangau nahe Neuschwanstein. "

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte terror in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige