Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses „Alien-Kopf“ treibt in russischem See

„Alien-Kopf“ treibt in russischem See

Archivmeldung vom 24.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

In der russischen Stadt Nischni Nowgorod haben Einheimische ein seltenes Gebilde in einem See entdeckt. Dort trieb eine Eisgestalt, die einem schreienden „Alienkopf“ ähnelte, wie das online Magazin "Sputnik" meldet.

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "In einem kleinen See unter einer Seilbahnstrecke, die Nischni Nowgorod mit der Satellitenstadt Bor am gegenüberliegenden Ufer des Wolga-Flusses verbindet, wurde kürzlich ein rätselhaftes Eisgebilde entdeckt.

Als das Wasser im See zu frieren begann, bildete sich dort eine seltsame Eisformation, die viele an einen Alien-Kopf erinnerte: Sie zeigte einen großen Kopf mit Augen und weit geöffnetem Mund.

Einige Zuschauer verglichen das Gebilde mit dem Kunstwerk des norwegischen Malers Edvard Munck „Der Schrei“. Andere waren der Meinung, dass die Eisfigur dem Kopf eines Außerirdischen ähnlich sieht. "

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bewegt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige