Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Fulda: Dumm gelaufen - Erst Tasche weg - dann Gefängnis

Fulda: Dumm gelaufen - Erst Tasche weg - dann Gefängnis

Archivmeldung vom 16.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Symbolbild; Quelle: Bundespolizei
Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Dass Handtaschen Frauen nicht immer glücklich machen, zeigte gestern ein Fall der Bundespolizei in Fulda. Eine 54-Jährige aus Hanau wollte am Donnerstagnachmittag (15.11.) ihre in Verlust geratene Handtasche beim Bundespolizeirevier in Fulda abholen. Noch vor der Aushändigung der Tasche stellte sich allerdings heraus, dass die Hanauerin von der Staatsanwaltschaft Darmstadt mit Haftbefehl zur Strafvollstreckung gesucht wurde.

Die Dame war wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro verurteilt worden. Da die Frau, die eigentlich nur ihre Tasche abholen wollte, den Betrag nicht entrichten konnte, brachten Bundespolizisten die 54-Jährige anschließend in die Justizvollzugsanstalt Preungesheim.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Kassel (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rauhe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige