Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Oralverkehr am Dortmunder Hauptbahnhof sorgt für Empörung

Oralverkehr am Dortmunder Hauptbahnhof sorgt für Empörung

Archivmeldung vom 14.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dortmunder Hauptbahnhof
Dortmunder Hauptbahnhof

Foto: DortmunderWestfront
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zwei Männer haben am Sonntagmorgen am Dortmunder Hauptbahnhof Oralverkehr in der Öffentlichkeit gehabt und damit für Empörung unter Passanten gesorgt.

Laut Polizeibericht befriedigte ein 32-jähriger Mann gegegn 6:30 Uhr einen 40-Jährigen auf der Treppe zum Nordausgang mit dem Mund. Reisende nahmen Anstoß daran und verständigten die Bundespolizei. "Bei Eintreffen waren die sexuellen Handlungen der Männer bereits beendet", heißt es im Polizeibericht weiter. Ein Unrechtsbewusstsein zur gewählten Örtlichkeit sei nicht zu erkennen gewesen. Beide Männer seien der Polizei wegen Gewalt-, Sexual- und Eigentumsdelikten hinreichend bekannt. Die beiden Männer erwartet jetzt ein Bußgeld.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wovor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige