Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Walmart-Sweater mit Koks-Weihnachtsmann

Walmart-Sweater mit Koks-Weihnachtsmann

Archivmeldung vom 11.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Weihnachtspullover: Walmart entschuldigt sich.
Weihnachtspullover: Walmart entschuldigt sich.

Bild: twitter.com, john m10e

Der US-Handelsgigant Walmart hat sich für einen Pullover entschuldigt, auf dem ein Weihnachtsmann beim Konsumieren von Kokain mit der Aufschrift "Let It Snow" zu sehen ist. Nachdem die Reaktionen auf den Pullover in sozialen Medien eher gemischt waren, hat der Konzern das Kleidungsstück inzwischen aus dem Sortiment genommen.

"Bester Schnee aus Südamerika"

Der Sweater zeigt einen Cartoon-Weihnachtsmann mit großen Augen. Die Figur sitzt vor einem Tisch, auf dem drei weiße Linien zu sehen sind, die an Kokain erinnern. Dass der Weihnachtsmann dazu noch anscheinend ein kleines Röhrchen in der Hand hält, lässt wenig Spielraum für andere Interpretationen.

Dazu kommt noch der Begleittext: "Wir wissen alle, wie Schnee funktioniert. Er ist weiß, pudrig und der beste kommt direkt aus Südamerika. Das ist schlecht für den fröhlichen alten St. Nick (Weihnachtsmann), der weit weg auf dem Nordpol lebt." Einige Twitter-Nutzer zeigten sich durchaus amüsiert über den Weihnachtspullover. "So perfekt. Definitiv Kunst", schrieb ein User. "Irgendwie will ich einen davon", meinte ein anderer.

Entschuldigung für "Ärgernis"

Jedoch gab es auch Kritik, weswegen Walmart sein Sortiment überarbeitet hat. Das Unternenmen entschuldigte sich und stellte klar, dass der Pullover von einem Drittanbieter stammt und nur auf der kanadischen Website von Walmart angeboten wurde, jedoch nicht in den USA. "Diese Sweater repräsentieren nicht die Werte von Walmart und haben keinen Platz auf unserer Website. Wir entschuldigen uns für jedes unbeabsichtigte Ärgernis, das dadurch entstanden ist", so ein Sprecher von Walmart.

Quelle: www.pressetext.com/Georg Haas

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte info in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige