Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Einwohner von Rumänien weihen 1-Meter-Autobahn ein

Einwohner von Rumänien weihen 1-Meter-Autobahn ein

Archivmeldung vom 16.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot Twitter
Bild: Screenshot Twitter

Ein Unternehmer aus Rumänien hat im Nordosten des Landes die weltweit kürzeste Autobahn bauen lassen. Auf diese Weise protestierte Stefan Mandachi (33) gegen die fehlende Straßeninfrastruktur in der Region, berichtet der russische Fernsehsender RT am Samstag unter Berufung auf Euronews.

Weiter meldet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik": "Die ein Meter lange Strecke wurde am Freitag in der Nähe der Stadt Suceava im Beisein des Bürgermeisters feierlich eröffnet. Geschäftsmann Mandachi hatte seine Landsleute und andere Unternehmer dazu aufgerufen, seine Kampagne mit dem Motto "Rumänien will Autobahnen" zu unterstützen.

​​Demnach verfügt das Land über ein Autobahnnetz von lediglich 805 Kilometern. Der Straßenbau kommt schleppend voran. Bis zum Jahreswechsel sollen nach Angaben der Behörden Straßen in einer Gesamtlänge von 118 Kilometern gebaut werden.

Nach Angaben der EU-Kommission steht Rumänien ganz oben auf der Liste der Verkehrssünder in der EU: 2017 waren rund 1.900 Menschen auf rumänischen Straßen ums Leben gekommen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige