Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Wenn Jugendliche weglaufen: 3sat zeigt Schweizer Doku "Mein Kind ist abgehauen"

Wenn Jugendliche weglaufen: 3sat zeigt Schweizer Doku "Mein Kind ist abgehauen"

Archivmeldung vom 25.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: ZDF/SRF/RTS Fotograf: ZDF/SRF/RTS
Bild: ZDF/SRF/RTS Fotograf: ZDF/SRF/RTS

In der Schweiz laufen jedes Jahr 25.000 Jugendliche von Zuhause fort. Die Zahl nimmt stetig zu, aber die Behörden schauen oft weg. Am Mittwoch, 29. Juni 2022, 21.05 Uhr, berichten in der SRF-Doku "Mein Kind ist abgehauen" unter anderen Schweizer Jugendliche von ihren Erfahrungen.

Jugendliche setzen sich auf der Straße echten Gefahren aus: Drogen- und Alkoholmissbrauch sowie sexuellen Übergriffen. Einige werden kriminell, andere ausgebeutet. Mädchen geraten eher in emotionale Abhängigkeit, die sie in die Prostitution führen kann. Jungen wiederum werden mehr in gewalttätige Auseinandersetzungen hineingezogen. In dem Film "Mein Kind ist abgehauen" erzählen Fiona, Diana und Tim von ihren Erfahrungen. Jugendpolizei und Eltern und schildern, wie es ist, wenn Kinder davonlaufen.

Bereits um 20.15 Uhr zeigt 3sat die Schweizer Doku "Gewalt in der Erziehung" von Andrea Pfalzgraf. Jedes 20. Kind erlebt physische und jedes vierte Kind psychische Gewalt. Das ist nicht explizit verboten in der Schweiz. Seit vielen Jahren wird in der Schweiz darüber diskutiert, ob es ein Verbot von Gewalt in der Erziehung braucht. In den meisten europäischen Ländern ist die Anwendung von Gewalt bereits verboten. In der Doku von Andrea Pfalzgraf berichten vier Menschen zwischen 16 und 64 Jahren, wie sie Gewalt in der Kindheit erlebt haben.

Quelle: 3sat (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sucher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige