Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Big Big Love

Big Big Love

Archivmeldung vom 29.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cover des Buches "Big Big Love" von Sassy Vanderwitz
Cover des Buches "Big Big Love" von Sassy Vanderwitz

In die Dritte Sendung von "Rosi frech, frei und frivol" hat sich die Moderatorin die Buchautorin des Buches "Big Big Love", Saskia Schulte alias Sassy Vanderwitz, eingeladen. Bei diesem erotischen Buch für Frauen geht es richtig zur Sache und es werden die Dinge beim Namen genannt - so wie es auch im Interview geschieht, das am Ende des Textbeitrages zu sehen ist. Saskia Schulte spricht darin außerdem über ihre weiteren Pläne und ihre speziellen Lesungen mit dem Motto "Lesung trifft Stand-up-Comedy - Erotik trifft Humor".

Die lockere Art im Schreibstil der Wuppertaler Autorin, die sich selbst als Text-Prostituierte und Poetry-Schlampe bezeichnet, ist auch während des ganzen Interviews zu spüren. So ist das Buch "Big Big Love: Ein Roman über Liebe und nackte Tatsachen" zwar pornografisch geschrieben, aber in keiner Weise abwertend, was für Saskia Schulte von großer Bedeutung ist, wie sie im Interview erzählt. Es soll den Frauen als Anregung dienen ihre Sexualität frei auszuleben. Es geht dabei auch nicht darum, wie man aussieht, denn wenn der Partner passt, finde der Sex nicht nur mit den Augen statt, sondern mit dem ganzen Körper. Dies bedeutet zu seinem Körper zu stehen, was heutzutage jedoch den Frauen durch die vermeintlich in den Medien gezeigten Idealbilder scheinbar schwer fällt. Deshalb kann gerade hier das realistisch-ironisch und hinreißend farbenfroh geschriebene Buch eine Möglichkeit sein diese Hürde zu überwinden.

"Big Big Love" ist die Neuauflage des Romans "Love & Sex in XXL". Saskia Schulte hatte diesen noch unter dem Pseudonym Isabella R. herausgegeben, was dem Namen der Hauptdarstellerin des Buches entspricht. 

Die Romanfigur Isabella, ist ein Großstadtsingle mit Rubensfigur auf der Suche nach der großen Liebe – und dem richtig guten Sex. Sie entdeckt die Partnersuche im Internet und erlebt Leidenschaft hautnah. Die Autorin sagt auf die Frage, ob es sich hierbei ausschließlich um eigene Erlebnisse handelt, dass sie sich zwar mit dem Buch sozusagen einen Teil von der Seele geschrieben hat, aber genauso auch Erzählungen von Bekannten mit eingeflossen sind, die sie dann sozusagen in eine Romanform gegossen hat. Es war ihr dabei wichtig zu zeigen, dass es möglich ist ohne Bewertung die Lust zu genießen und das, was gewesen ist, hinter sich zu lassen. Es gibt so viel für die Frauen zu erleben, was sie sich gönnen sollen, ohne gleich alles zu hinterfragen, was natürlich auch für den jeweiligen Partner gelten sollte. 

Aufgrund der positiven Resonanz der Leserschaft überlegt die Wuppertalerin eine Fortsetzung zu schreiben. Wer das Buch schon gelesen hat und nicht bis zur Fortsetzung warten möchte, kann Saskia Schulte bereits jetzt bei ihren ungewöhnlichen Lesungen, die mit viel Comedy aufgelockert sind, da Lachen für die Autorin zum Sex dazu gehört, "Live" erleben. So wird Ihre außergewöhnliche Lesung unter anderem mit folgendem Text beworben:

"Lesung trifft Stand-up-Comedy. Erotik trifft Humor. Hauptfigur Isabella trifft auf Ralf, Alexander, Rita und viele andere. Einige von ihnen reden nur. Andere ziehen sich auch aus.

Für die Autorin, Kolumnistin und fürchterlich lustige Person Sassy Vanderwitz entbrannte aus dieser Geschichte eine 224 Seiten währende Leidenschaft. Unter dem Titel „BIG BIG LOVE“ ist ihr Buch nun in zweiter Auflage erschienen.

Also Mädels, schließt die Keuschheitsgürtel auf und packt die Inkontinenzeinlagen in die Schlüpper, denn bei dieser Lesung wird es wahrhaft feucht-fröhlich zugehen!
Wer sich vor Lachen in die Hose gemacht hat, darf sich natürlich auch ausziehen. Wir sind da nicht so. Und außerdem wollen wir ja auch ein paar Herren in die Lesung locken. Die Autorin hat nämlich das Gerücht vernommen, Männer würden nicht so gerne lesen und schon gar nicht gerne zuhören. Aber was zum Anschauen fänden sie ganz gut …"

Nachfolgend nun Saskia Schulte in der Sendung "Rosi frech, frei und frivol", die in den Räumlichkeiten von Erotic-Island in Marburg, das in einer der nächsten Sendungen von "Rosi" noch einmal näher vorgestellt wird, aufgenommen wurde:


Einige Daten zum Roman "Big Big Love"

Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (13. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3739244178
ISBN-13: 978-3739244174
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,3 x 20,3 cm