Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Funktionsstörungen im Bett sind in der Regel eine Kopfsache

Funktionsstörungen im Bett sind in der Regel eine Kopfsache

Archivmeldung vom 23.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jörg Brinckheger / pixelio.de
Bild: Jörg Brinckheger / pixelio.de

Bei One-Night-Stands ist das Risiko von Erektionsstörungen nach Expertenmeinung höher als bei Sex in einer Partnerschaft. "Die Kernursache von Sexualfunktionsstörungen aller Art ist Leistungsdruck und daraus resultierende Versagensangst", erläutert der klinische Sexualpsychologe Dr. Christoph Joseph Ahlers im Interview mit dem Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

"Das bedeutet: Ich habe Sexualität gelernt als etwas, wo ich funktionieren muss, wo es klappen muss, wo ich etwas bringen und können muss." Bei unverbindlichem Gelegenheitssex seien solche Gedanken präsenter als bei partnerschaftlichen Sexualkontakten. "Bei One-Night-Stands etwa geht es ja vor allem um Herbeiführung von Lust, die Produktion von Orgasmen." Sexualtherapeut Ahlers rät betroffenen Männern, der Ursache auf den Grund zu gehen. "Die meisten bekommen vom Urologen den Rat, Pillen zu schlucken. Das ist reine Symptombehandlung, keine ursachenbezogen Therapie. Lässt man die Tablette weg, ist das alte Problem wieder da." Wer wirklich wissen will, was los ist, sollte laut Ahlers eine spezialisierte Sexualberatung in Anspruch nehmen.

Quelle: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zwangs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige