Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Fesselnde Spielchen: Norddeutsche sind Bondage-Spitzenreiter

Fesselnde Spielchen: Norddeutsche sind Bondage-Spitzenreiter

Archivmeldung vom 07.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Fesselung an ein Andreaskreuz (Bondage)
Fesselung an ein Andreaskreuz (Bondage)

Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3329435

Das Grey-Fieber geht um - vor allem unter Frauen: Der zweite Teil der "Shades of Grey"-Trilogie startet in den Kinos. Aber wie "Grey" ist Deutschland? Wie ist es im Regionenvergleich um die Neigung zu Peitschen, Handschellen, Fesseln und die Leidenschaft für Bondage-Spielchen à la Christian und Ana bestellt? ORION weiß es.

Wer hätte das von den sonst so kühl wirkenden Norddeutschen gedacht: Am liebsten fesseln und knebeln sich die Schleswig-Holsteiner, Hamburger, Bremer und die Bewohner des nördlichen Niedersachsens in ihrem Liebesspiel!

Überhaupt zeigen die Auswertungen des ORION Versands ein eindeutiges Nord-Süd-Gefälle bei den Vorlieben für harte und zarte Gangarten: Je flacher das Land, umso höher stehen Bondage-Produkte bei den ORION-Kunden im Kurs.

Oder andersherum: Je bergiger es wird, umso zarter läuft's im Bett. Ausnahmen bestätigen die Regel: Ausreißer im süddeutschen Raum sind die Kunden im Postleitzahl-Gebiet 7. In weiten Teilen Baden-Württembergs und im südlichen Rheinland-Pfalz liegen auch einige Augenmasken, Handschellen, Peitschen und sonstige Bondage-Spielzeuge im Nachtschrank und zwischen den Bettdecken.

Die Auswertung basiert auf den Online-Bestellungen der letzten Wochen im ORION Versand. "Vielleicht haben sich unsere Kunden aber auch nur auf die Fortsetzung von "Shades of Grey" eingestimmt?", überlegt Susanne Gahr, Pressesprecherin beim ORION Versand.

"Allerdings: Bondage-Artikel verlassen nicht erst seit "Shades of Grey" regelmäßig unser Lager in alle Teile Deutschlands und der Welt!" Man spreche heutzutage nur offener über das Thema. "Und ja, natürlich sind wir im Versand und im stationären Handel auf die "Shades of Grey"-Fortsetzung vorbereitet. Wir haben nicht nur den Bestand an Bondage-Produkten im Lager erhöht, sondern auch die personelle Besetzung in den ORION Fachgeschäften entsprechend angepasst."

Eine detaillierte Grafik der "Grey"-Deutschlandkarte gibt es zum Download auf: http://ots.de/JIm2q

Quelle: ORION Versand GmbH + Co KG (ots)

Videos
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild ExtremNews
Tod, und wie geht es nun weiter?
Bild: Hartwig HKD, on Flickr CC BY-SA 2.0
Prophezeiungen: Alles Hokuspokus oder ein Blick in die Zukunft
Termine
Die Alchemie des Körpers
36396 Steinau an der Straße
25.11.2017 - 26.11.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: