Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Mysteriöse Todesfälle in in der Erotik-Branche

Mysteriöse Todesfälle in in der Erotik-Branche

Archivmeldung vom 10.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de
Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de

Olivia Nova, August Ames, Yuri Luv, Shyla Stylez – in wenigen Monaten sind am Pornohimmel vier Sterne erloschen, einige Tode der jungen Darstellerinnen geben Rätsel auf, schreibt das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es im Artikel: "​Im Alter von nur 20 Jahren ist am Sonntag der leblose Körper des Erotik-Sternchens Olivia Nova in ihrer Wohnung in Las Vegas gefunden worden. „Wir sind tieftraurig über den Tod unseres Models Olivia Nova“, teilte die Agentur LA Direct Models am Montag auf ihrer Homepage mit. „Wir lernten Olivia als ein wunderschönes Mädchen mit einer sehr süßen und sanften Persönlichkeit kennen.“

Die Todesursache war zunächst nicht bekannt, die Ermittlung dauere weiter an,  wobei die Obduktion erst in den nächsten sechs bis acht Wochen Klarheit bringen könnte.

„Allein an den Feiertagen. Würde gern mit einem Fan ein Feiertagstelefonat führen. Das würde meine Stimmung heben“, schrieb Olivia in ihrem letzten Tweet

​Erst Anfang Dezember wurde auch der renommierte Porno-Star August Ames im Alter von 23 Jahren tot in ihrer Wohnung in einer Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien aufgefunden. Obwohl sie sehr bekannt war und von vielen Männern weltweit vergöttert wurde, hatte Ames eigenen Angaben zufolge ihr Leben lang mit Depressionen, Missbrauch und Cyber-Mobbing zu kämpfen. Ihr eigener Großvater soll sie einst sexuell missbraucht haben, dem soll jedoch keiner in der Familie geglaubt haben. Nachdem sie wegen einer Twitter-Mitteilung, in der sie ablehnte, mit einem Darsteller aus schwulen Pornofilmen zusammenzuarbeiten, in die Kritik geraten war, soll sie sich am 6. Dezember erhängt haben.

„Ich wähle, wen ich in meinem Körper habe“, schrieb sie in einem ihrer letzten Twitter-Nachrichten.

Wenige Tage später, am 15. Dezember, wurde im selben Bundesstaat die Pornodarstellerin Yuri Luv (Yurizan Beltran) tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie starb im Alter von nur 31 Jahren, angeblich an einer Überdosis.  Angaben zur genauen Todesursache gibt es aber nicht. Nach Angaben ihrer Freunde hatte Yurizan geplant, ihr Leben zu verändern und statt Sex-Drehs eine Tierklinik zu eröffnen.

Am Anfang der Porno-Todesserie steht Shyla Stylez († 35), ein  kanadischer Pornostar. Sie wurde am 9. November von ihrer Mutter tot in ihrem Bett aufgefunden. Auch in diesem Fall ist die genaue Todesursache nicht bekannt."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: