Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Fesselnde Lust auf der VENUS 2017

Fesselnde Lust auf der VENUS 2017

Archivmeldung vom 27.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Borgmeier Media Gruppe GmbH
Bild: Borgmeier Media Gruppe GmbH

Lack, Leder und ganz viel Latex – obwohl für viele noch unbekanntes Terrain, gewinnen Fetische immer mehr an Aufmerksamkeit. Selbst die breite Masse erfreut sich mittlerweile an Fesselspielchen, aufregenden Kostümen und heißen Abenteuern. Darauf reagiert auch die VENUS 2017 und lässt die Herzen vieler BDSMler und Fetischisten höherschlagen.

Interessierte erwarten über zwei Etagen ein außergewöhnliches Shoppingparadies, ein spannendes Showprogramm sowie zum ersten Mal die „Manege Bizarre“, die kleine Schwester vom großen StarWalk. Dort präsentieren sich nationale sowie internationale Stars der BDSM- und Fetisch-Szene. Ebenfalls neu ist Kinky Botschafterin Miss Peel. Die kühle Domina verkörpert als erstes offizielles Gesicht den einzigartigen Bereich im „Palais unterm Funkturm“.

Von fesselnden Shows und strengen Moderatorinnen

Zum ersten Mal präsentiert der Kinky Bereich seinen eigenen StarWalk: In der „Manege Bizarre“ treffen Fans auf CamLadys, Fetischmodels und Darstellerinnen aus der BDSM-Szene. Besucher bekommen die Gelegenheit auf ein Erinnerungsfoto, Autogramme oder ein kurzes Gespräch mit ihren Idolen. Abgerundet wird der Besuch der Area durch ausgefallene Mode, unzählige Toys, Workshops und extravagante Shows – deren Moderation Lady Sue aka Crazy Sue und Nikita Troy übernehmen. Doch Vorsicht: Beide BDSM-Damen suchen sich ihre Opfer gerne aus dem Publikum, Zwischenrufe von Zuschauern werden womöglich auf der Bühne quittiert. Ebenso streng präsentiert Miss Peel den runderneuerten Kinky Bereich. Als bekanntes Latex-Model und stilvolle Domina bringt sie die besten Voraussetzungen mit, um das Gesicht der Fetisch-Area zu sein: „Es ehrt mich, die Kinky VENUS zu präsentieren. Ich mag es, extravagante Menschen zu treffen, die an außergewöhnlichen Dingen interessiert sind und Spaß haben. Natürlich gehe ich hier auch shoppen und schaue mir die Shows an.“

Um Neuland zu erkunden, die eigene Neugier zu befriedigen oder um sich über die neuesten Praktiken zu informieren – Interessierte finden in der Kinky Area alles, was das Herz begehrt. Aber nicht nur hier kommen Besucher auf ihre Kosten, denn die gesamte Messe bietet spannende Shows, unzählige Einkaufsmöglichkeiten und die neuesten Trends aus der Welt der Erotik.

VENUS Tickets erhalten Interessierte unter www.venus-berlin.com/tickets

Quelle: Borgmeier Media Gruppe

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gallig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige