Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Mehrheit der Deutschen gegen ein Verbot der Prostitution

Mehrheit der Deutschen gegen ein Verbot der Prostitution

Freigeschaltet am 04.05.2021 um 06:46 durch Sanjo Babić
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Im Vorfeld der Sendung "mal ehrlich ... Sex gegen Geld: gehört das verboten?" hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap im Auftrag des Südwestrundfunks (SWR) eine repräsentative Umfrage zu der Verbotsdiskussion durchgeführt. Dabei hat sich eine breite Mehrheit, 77 Prozent der Befragten, gegen ein Verbot von käuflichen Sexleistungen und nur 14 Prozent dafür ausgesprochen - ein Stimmungsbild, das sich durch alle Altersgruppen, soziale Schichten und geografische Zuordnungen zieht.

Die größte Bereitschaft für ein generelles bundesweites Verbot gibt es bei der Gruppe der Menschen mit einem geringen monatlichen Haushaltsnettoeinkommen unter 1.500 Euro: 20 Prozent der Befragten würden es begrüßen, wenn die Bordelle dauerhaft geschlossen blieben; 69 Prozent wären dagegen.

SWR Bürgertalk aus der Alten Feuerwache Mannheim

Mit dem Thema "Sex gegen Geld: gehört das verboten?" beschäftigt sich der SWR Bürgertalk "mal ehrlich ..." am Mittwoch, 5. Mai 2021, ab 22 Uhr in der Alten Feuerwache Mannheim. Moderator Florian Weber spricht mit Sexarbeiter und Kunden, mit Politikerinnen und Expertinnen.

Datenbasis: Infratest Dimap hatte Ende April 2021 1.178 wahlberechtigte Bürger und Bürgerinnen dazu befragt.

Quelle: SWR - Südwestrundfunk (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sims in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige