Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Skandal um Omarosa: xHamster-User suchen nach ehemaliger Trump-Mitarbeiterin

Skandal um Omarosa: xHamster-User suchen nach ehemaliger Trump-Mitarbeiterin

Archivmeldung vom 15.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: xHamster
Bild: xHamster

Die ehemalige Mitarbeiterin der Trump-Administration, Omarosa Manigault-Newan, sorgte mit ihren pikanten Enthüllungen über den Präsidenten nicht nur in der Presse für Furore.

Denn die mittlerweile umstrittene Amerikanerin weckt allerhand Fantasien bei den amerikanischen Pornofans: Wie Zahlen von xHamster.com zeigen, stiegen die Suchanfragen zu Omarosa um über 997 Prozent an. Und auch wenn es keine expliziten Inhalte mit der ehemaligen Kommunikationsdirektorin gibt, wünschen sich offensichtlich viele User heiße Videos von ihr. Ein Grund dafür könnte ihr vermeintlich belastendes Material über Donald Trump sein. Denn hierdurch übt sie Druck auf den mächtigsten Mann der Welt aus und scheint so den Wünschen mancher User nach einer dominanten Frau zu entsprechen.

Quelle: xHamster

Anzeige: