Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Umfrage: Feste Sex-Termine für viele junge Frauen probates Mittel gegen Flaute im Bett

Umfrage: Feste Sex-Termine für viele junge Frauen probates Mittel gegen Flaute im Bett

Archivmeldung vom 06.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Ich-und-Du / pixelio.de
Bild: Ich-und-Du / pixelio.de

Laut einer Umfrage sind feste Sex-Termine mit dem Partner für viele Frauen zwischen 25 und 40 Jahren ein probates Mittel gegen eine Flaute im Bett. 45 Prozent der befragten Frauen gaben in der Umfrage, die im Auftrag des Mode- und Beauty-Magazins "Petra" durchgeführt wurde, an, dass feste Sex-Verabredungen wieder Schwung ins Bett bringen können, 35 Prozent verneinten dies.

"Um zu lernen, Intimitäten wieder zuzulassen, sind feste Dates tatsächlich hilfreich", sagte die Sexualtherapeutin und Buchautorin Carla Thiele dem Magazin. "Der Clou ist nur, dass sie nicht zwangsläufig in Sex enden müssen." Thiele spricht deshalb lieber von "festen Partnerzeiten". Die Sexualtherapeutin rät, zwei- bis dreimal pro Woche eine derartige Partnerzeit einzuplanen.

Danach gefragt, was sie gegen eine Sex-Flaute unternehmen, gaben 25 Prozent der befragten Frauen an, dass sie ihren Partner verführen würden, 21 Prozent probieren etwas Neues aus, während 16 Prozent die Flaute nach eigenem Bekunden schlicht aussitzen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: