Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Umfrage: Jeder 14. nächtigt in getrennten Schlafzimmern

Umfrage: Jeder 14. nächtigt in getrennten Schlafzimmern

Archivmeldung vom 05.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: pariah083  / pixelio.de
Bild: pariah083 / pixelio.de

Tagsüber ein Herz und eine Seele, doch nachts getrennte Wege: 7,2 Prozent der Deutschen, die derzeit in einer Partnerschaft leben, nächtigen in getrennten Schlafzimmern. Vor allem Ältere ziehen überdurchschnittlich häufig eine Trennung der Betten vor (60- bis 69-Jährige: 11,8 %; Ab-70-Jährige: 11,6 %). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau".

Mehr als jeder Vierte (28,8 %) räumt ein, er und sein Partner/seine Partnerin hätten einen "sehr unterschiedlichen Schlafrhythmus". Das muss nicht schon immer so gewesen sein. Bei rund vier von Zehn  hat sich nämlich der Schlafrhythmus im Laufe des Lebens "völlig verändert", so das Ergebnis der Untersuchung.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schief in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige