Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Sexuelle Entwicklung für zwei von drei Frauen wichtig

Sexuelle Entwicklung für zwei von drei Frauen wichtig

Archivmeldung vom 25.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: JOYclub/Getty Images Fotograf: JOYclub
Bild: JOYclub/Getty Images Fotograf: JOYclub

Shades of Grey sei Dank sind auch laute Gedanken zu sexuellen Vorlieben und persönlichen Grenzen kein Tabu mehr. Doch was bringt Frauen in ihrer sexuellen Entwicklung am meisten voran? 2.000 Frauen der über 4 Millionen Mitglieder starken sexpositiven Online-Community JOYclub geben Antwort - und verraten, was ihren Wunsch nach sexueller Entwicklung ausgelöst hat.

Top-Thema für sexuelle Entwicklung: Lust und Erregung

Jede zweite Frau, egal ob 20, 37 oder 53 Jahre alt, hat es in ihrer sexuellen Entwicklung besonders geprägt, wenn sie ihre eigene Lust und Erregung in den Mittelpunkt rückt. Fast ebenso wichtig für die befragten Frauen: ihre Erfahrungen mit unterschiedlichen Beziehungsformen (45,3 %) und die Beschäftigung mit ihren Fantasien (43,5 %). Und auch BDSM (38 %) spielt eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

Entwicklungstreiber: Von Neugier bis sexuelle Unzufriedenheit

Jede dritte Frau setzt sich seit ihrer Jugend bewusst mit ihrer Sexualität auseinander. Dabei hat sie ihre Neugier als den größten Antreiber erlebt, um ihre Vorlieben und Grenzen zu erforschen.

Die Neugier bleibt, doch in anderen Lebensphasen zeigen sich weitere wichtige Triebfedern für die sexuelle Entwicklung: Im jungen Erwachsenenalter zwischen 22 und 40 Jahre (42,6 %) sind es sexuelle Unzufriedenheit und ein:e neue:r Partner:in und im mittleren Erwachsenenalter (41 bis 59: 24,3 %) zudem die Erfahrung körperliche Veränderungen durch Schwangerschaft, Wechseljahre oder auch Operationen.

Sexuelle Entwicklung: Aufregend und gut fürs Sexleben

Zwei Drittel der befragten Frauen ist es wichtig, sich sexuell weiterzuentwickeln. Die Auseinandersetzung mit ihrer Sexualität empfinden sie überwiegend als positiv, bezeichnen sie als aufregend (64 %), achtsam (15,9 %) und ermutigend (12,7 %).

Egal in welchem Alter: Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität lohnt sich. Lockt doch die Aussicht auf ein selbstbestimmtes, lustvolles Sexleben. So bewerten 92,1 % der befragten Frauen den Einfluss ihrer sexuellen Entwicklung auf ihr Sexleben als positiv oder sehr positiv.

Quelle: JOYclub (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte akutes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige