Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik USA: Afroamerikanische Jugendliche haben weniger Sex

USA: Afroamerikanische Jugendliche haben weniger Sex

Archivmeldung vom 15.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Alexander Hauk / pixelio.de
Bild: Alexander Hauk / pixelio.de

Der Anteil der afroamerikanischen Highschool-Schüler in den USA, die Sex haben, ist in den vergangenen zwei Jahrzehnten um 22 Prozent zurückgegangen. Das ergab eine Studie der Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Im Jahr 2011 gaben 60 Prozent der befragten afroamerikanischen Schüler an Geschlechtsverkehr zu haben. 1991 waren es noch 82 Prozent.

Dadurch nähern sie sich dem Prozentsatz der weißen Jugendlichen weiter an, sagte eine CDC-Sprecherin. Insgesamt haben 47 Prozent aller US-amerikanischen Jugendlichen Sex. Ebenso ist der Anteil derjenigen gesunken, die schon mit mehr als drei Partnern geschlafen haben. 1991 gaben 43 Prozent der afroamerikanischen Jugendlichen an, mit vier oder mehr Menschen Geschlechtsverkehr gehabt zu haben. Im vergangenen Jahr waren es nur noch 25 Prozent.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schrei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige