Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik US-Psychologe: Oralsex hilft gegen Übelkeit in der Schwangerschaft

US-Psychologe: Oralsex hilft gegen Übelkeit in der Schwangerschaft

Archivmeldung vom 13.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: JMG / pixelio.de
Bild: JMG / pixelio.de

Der US-Psychologe Gordon Gallup glaubt, dass Oralsex gegen morgendliche Übelkeit während einer Schwangerschaft hilft. Dies erklärte Gallup gegenüber US-Medien.

Die Morgenübelkeit sei demnach eine Abwehrreaktion auf die Samenzellen, die zur Schwangerschaft geführt haben. Da sie Fremdkörper seien, kämpfe der Organismus der werdenden Mutter gegen diese an und reagiere mit Erbrechen, erklärte der US-Psychologe. Der Körper der Frau könne jedoch an das Sperma gewöhnt werden, etwa indem die Schwangere wiederholt das Sperma des angehenden Vaters aufnimmt, am Besten beim Oralsex, so der Wissenschaftler.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: