Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik (S)ex ist Gesprächskiller Nummer Eins

(S)ex ist Gesprächskiller Nummer Eins

Archivmeldung vom 02.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Das erste Treffen mit dem Internetflirt rückt immer näher und das Herz klopft schon bis zum Hals? Verständlich. Gerade beim ersten Date lauern einige Fettnäpfchen, in die man besser nicht treten sollte, wenn man auf ein Wiedersehen hofft.

Worauf man bei der ersten Begegnung unbedingt achten sollte und was überhaupt nicht geht, zeigt eine Umfrage der kostenfreien Singlebörse myFlirt.de unter rund 3.600 Nutzern.

Sex und Ex sind Tabuthemen

Wer sich nicht schon bei der ersten Begegnung komplett ins Abseits katapultieren will, sollte bestimmte Gesprächsthemen beim ersten Treffen besser meiden. So interessieren sich 67 Prozent der Single-Frauen beim ersten Date herzlich wenig für die alten Bettgeschichten ihres Flirts. Gegenüber dem männlichen Geschlecht sollten sich Damen dafür beim Thema "Ex-Freund" in Zurückhaltung üben, denn für über die Hälfte der Single-Männer ist das der Gesprächskiller Nummer Eins. Absolutes Tabuthema bei beiden Geschlechtern ist der "Traum in Weiß": Über die Hälfte der Single-Frauen und Männer bekommen kalte Füße, wenn das Gegenüber schon bei der ersten Begegnung seine persönliche Vorstellung einer zukünftigen Traumhochzeit zum Besten gibt.

Café oder Restaurant beliebteste Flirt-Locations

Bei der Qual der Wahl für die richtige Flirt-Location sollte "Mann" ein Treffen in einem Café vorschlagen. 65 Prozent der Single-Frauen bevorzugen nämlich die ungezwungene Atmosphäre eines Cafés für das erste Rendezvous. Dagegen wünschen sich Single-Männer ein romantisches Candle-Light-Dinner in einem Restaurant, weil bei der gemütlichen Stimmung die Hemmungen schnell fallen und sie so viel über ihr Gegenüber erfahren. Absolutes No-Go für Mann und Frau sind Theater- oder Opernbesuche: Nur zwei Prozent der Singles können sich für diese kulturellen Erlebnisse beim ersten Date begeistern. Apropos: Wenn es um das Zahlen der Rechnung beim ersten Treffen geht, entpuppt sich über ein Drittel der Männer als echte Kavaliere, denn sie übernehmen die Rechnung.

Persönlichkeit ist Trumpf

Auch wenn es oft heißt, dass Männer und Frauen sehr verschieden sind, scheint es bei der Partnerwahl doch recht ähnliche Prioritäten zu geben. Neben der Attraktivität des Anderen, von der sich über die Hälfte der Singles bei der ersten Begegnung zunächst überzeugen, punkten beide vor allem mit inneren Qualitäten. So sollten Männer versuchen, die Dame ihrer Wahl mit charmanten Witzen um den Finger zu wickeln, denn 82 Prozent der Single-Frauen finden Humor bei Männern besonders sexy. Beim männlichen Geschlecht punktet "Frau" dagegen vor allem mit einem natürlichen Auftreten (77 Prozent). Sollte das Treffen nicht nach einer Wiederholung schreien, entscheidet sich knapp die Hälfte der befragten Singles für den ehrlichen Weg und sagt ganz direkt, dass sie kein Interesse an einem zweiten Treffen haben.

Quelle:  myFlirt.de

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wabe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige