Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Weltgeschehen Putin: Russland will die Ukraine nicht zerstören

Putin: Russland will die Ukraine nicht zerstören

Archivmeldung vom 15.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Wladimir Putin (2022) Bild: Ramil Sitdikow  / Sputnik
Wladimir Putin (2022) Bild: Ramil Sitdikow / Sputnik

Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte auf einer Pressekonferenz im Anschluss an seinen Besuch in Kasachstan, das Ziel der militärischen Sonderoperation sei nicht die Zerstörung der Ukraine. Es gebe derzeit keinen Grund für massive Schläge gegen die Ukraine. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Russland habe es sich nicht zur Aufgabe gemacht, die Ukraine zu zerstören, sagte der russische Präsident Wladimir Putin auf einer Pressekonferenz im Anschluss an seinen Besuch in Kasachstan. Auf eine entsprechende Frage antwortete das Staatsoberhaupt:

"Nein, natürlich nicht. Sie [die Ukrainer] nahmen auf einmal die Krim, auf der 2,4 Millionen Menschen leben und unterbrachen die Wasserversorgung. Die Truppen mussten die Wasserversorgung der Krim schließen und wieder öffnen. Dies ist nur ein Beispiel für die Logik unseres Handelns. Hätten sie diese Maßnahme nicht ergriffen, hätte es keine weiteren Aktionen gegeben."

Weiterhin erklärte er:

"Es gibt jetzt keinen Grund für massive Schläge [gegen die Ukraine], es gibt jetzt andere Aufgaben."

Putin wies darauf hin, dass das russische Verteidigungsministerium nicht sofort alle Ziele in der Ukraine angegriffen habe. Er merkte an:

"Von, ich glaube, 29 Standorten wurden sieben nicht getroffen, wie es das Verteidigungsministerium geplant hatte, aber sie werden nach und nach aufgeholt. Es besteht kein Bedarf an massiven Schlägen, zumindest noch nicht."

Russland hat am 24. Februar eine Militäroperation in der Ukraine eingeleitet. Putin nannte als Ziel den Schutz der Menschen, die seit acht Jahren von der ukrainischen Regierung misshandelt und ermordet werden. Zu diesem Zweck sei geplant, die Ukraine zu entmilitarisieren und zu entnazifizieren und alle Kriegsverbrecher vor Gericht zu stellen, die für die blutigen Verbrechen an der Zivilbevölkerung im Donbass verantwortlich sind.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums treffen die Streitkräfte ausschließlich militärische Infrastruktur und ukrainische Truppen und haben seit dem 25. März die Hauptaufgaben der ersten Phase erfüllt, nämlich das ukrainische Kampfpotenzial erheblich zu reduzieren. Oberstes Ziel der Operation sei es, so der Oberbefehlshaber, den Donbass zu befreien und Bedingungen zu schaffen, die die Sicherheit Russlands garantieren würden."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tanzte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige