Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit Die Anamnese als Bestandteil der Naturheilkunde

Die Anamnese als Bestandteil der Naturheilkunde

Archivmeldung vom 03.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Naturheilpraxis Clobes
Naturheilpraxis Clobes

Bild: Wiewiorska/MB Media

In der heutigen Zeit stehen sich immer noch die sogenannte Schulmedizin und Naturheilkunde aus der gesellschaftlichen Sichtweise konträr gegenüber. Vielfach herrscht in der Bevölkerung aus unterschiedlichen Gründen die Meinung, dass es sich bei naturheilkundlichen Behandlungsmethoden um Quacksalberei und eine Pseudowissenschaft handelt. Dass diese Vorstellung jedoch nicht der Wahrheit entspricht, erklärt der Heilpraktiker Meinhard Clobes im Interview mit ExtremNews. So ist beispielsweise die Anamnese nicht nur in der "Schulmedizin" ein wichtiger Bestandteil, sondern gehört auch zur Naturheilkunde.

Vor hunderten von Jahren hatte die Schulmedizin im Gegensatz zur Naturheilkunde für die Allgemeinheit nur eine geringe Bedeutung. Deren Ursprung lag nämlich darin die verletzten Krieger schnellstmöglich wieder kampfbereit zu bekommen, während die Naturheilkunde dazu diente Krankheiten zu heilen. Im Laufe der Zeit wandelte sich dies und die Schulmedizin verdrängte mit dem Aufkommen der Pharmaindustrie die Naturheilkunde in ein Nischendasein. Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn Vertreter der Naturheilkunde der Schulmedizin vorwerfen, dass diese in völliger Abhängigkeit der mächtigen Pharmaindustrie stehen. Durch entsprechende Lobbyarbeit entstand so das heutige Bild, dass die Naturheilkunde nicht auf Wissenschaft beruht, sondern auf Mystizismus, Magie und Anekdoten. So wird von Medizinwissenschaftlern gerne behauptet, die Grundkonzepte alternativer Behandlungsmethoden widersprächen wissenschaftlichen Prinzipien und es fehlten empirische Belege. Nur weil die Naturheilkunde eine lange Tradition habe, sage dies noch lange nichts über ihre tatsächliche Wirksamkeit.

Solche Aussagen werden dann gerne vom Mainstream aufgenommen und zur Meinungsbildung in der Bevölkerung verwendet. Vergessen wird dabei jedoch zu erwähnen, dass die Schulmedizin, wenn sie die Ursache nicht im Körperlichen findet, sich nur darauf konzentriert Symptome zu behandeln. Die Naturheilkunde beruht im Gegensatz dazu  auf einer ganzheitlicher Sichtweise, also den grob- wie auch den feinstofflichen Körper betrachtend, um die Ursachen zu finden und das vorhanden Problem zu beheben.

Die Symptombehandlung bringt zwar meist eine schnellere Linderung, aber meist tritt das eigentliche Problem nach einer gewissen Zeit, weil die Ursache nicht behoben wurde, wieder zutage. Allerdings ist es hierbei nicht verwunderlich, dass für den Erkrankten das schnelle Verschwinden von Symptomen effektiver erscheint, als eine meist langwierige Ursachenbehebung. Oft wird auch das Auftreten von neuen Symptomen, was manchmal Jahre dauern kann, von den Medizinern und dem Erkrankten nicht mehr der eigentlichen Ursache zugeordnet, sondern als ein neues Problem angesehen. Dies ist neben der Lobbyarbeit der Pharmaindustrie ein weiterer Grund dafür, warum die Naturheilkunde immer noch einen so schwierigen Stand hat.    

Eine Gemeinsamkeit gibt es aber und das ist die "Anamnese". Das Wort kommt aus dem altgriechischen und bedeutet frei übersetzt "Vorgeschichte". In der Naturheilpraxis des Studiogastes wird anhand eines ausführlichen Anamnesegesprächs und einer ganzheitlichen Betrachtung die genaue Vorgeschichte der Erkrankung festgestellt, um eine Diagnose festlegen zu können. Fast immer wird dabei festgestellt, dass die Menschen einen Vitamin- und/ oder Mineralienmangel haben sowie, dass darüber hinaus eine Darmbelastung und Übersäuerung vorliegt. Anhand der erfolgten Anamnese und eventuell noch unter Hinzuziehung von unterschiedlichen Diagnosegeräten, womit die Ursache des vorliegenden Problems noch deutlicher wird, kann anschließend die individuell passende Behandlung ausgewählt werden. In der Naturheilpraxis von Meinhard Clobes und seiner Frau Jutta wird in Kombination zur Behandlung noch der Wasservitalisierer bzw. Zellaktivator eingesetzt. Hiermit, sagt Mainhard Clobes, habe man den besten, schnellsten und nachhaltigsten Effekt für gesundheitliche Verbesserungen.

Der ExtremNews Studiogast macht auch noch deutlich, dass in ihrer Praxis die Naturheilkunde oder alternative medizinische Verfahren nicht als Konkurrenz zur Schulmedizin angesehen werden, sondern als Ergänzung. Die Zusammenarbeit bzw. Absprache mit den anderen Therapeuten der Klienten (Hausarzt, Fachärzte, Osteopathen, Masseure, Psychologen) im Interesse der Gesundung ist seiner Frau und ihm dabei sehr wichtig.

Wie die Anamnese und verschiedenen Behandlungsmethoden aussehen können sowie was es alles auch beim Einsatz des Zellaktivators zu beachten gibt, darüber spricht Meinhard Clobes im nachfolgenden Videointerview:


Quelle: ExtremNews

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trollt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige