Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit Karma Singh: Angst begünstigt die Verbreitung der Schweinegrippe

Karma Singh: Angst begünstigt die Verbreitung der Schweinegrippe

Archivmeldung vom 25.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dieser Beitrag enthält im Textteil ein Video. Quelle: ASPM medien - ExtremNews
Dieser Beitrag enthält im Textteil ein Video. Quelle: ASPM medien - ExtremNews

Was ist dran an der Schweinegrippe? Im Interview mit ExtremNews spricht der englische Geistheiler und Autor Karma Singh über die Hintergründe und Gefahren der sogenannten Schweinegrippe.

Mittlerweile haben die Berichterstattung über die Wahl im Iran und deren Folgen sowie die noch immer anhaltene Wirtschaftskrise die Schweinegrippe bzw. Mexiko-Grippe fast aus den Medien verdrängt. Jedoch sind immer noch sehr viele Menschen durch die nahezu dramatische Berichterstattung und die von der WHO ausgerufenen Pandemie-Warnstufe verunsichert. ExtremNews wollte nun wissen, wie ein Geistheiler über die Schweinegrippe und deren mögliche Gefahren denkt und lud Karma Singh, der nicht nur Geistheiler,  sondern auch Autor des Buches "Das Grippe-Märchen" ist,  zu sich ins Studio ein.

Schweine und Menschen unterscheiden sich aufgrund der genetischen Strukturen nur sehr unwesentlich von einander und daher kommt es durch das lange Zusammenleben von Schweinen und Menschen zwangsweise zu gemeinsamen Krankheiten, unter anderem eben zur Grippe, berichtet Karma Singh. Er sieht deswegen auch keine größere Gefahr in der jetzigen sogenannten Schweinegrippe, als gegenüber den sonstigen Grippearten, da sich diese in den Krankheitsfällen nicht anders verhält.

Menschen mit einem intakten Immunsystem haben nichts zu befürchten, lautet die Meinung des Geistheilers. Von einem Impstoff hält Karma Singh nichts, da das Immunsystem des Menschen keine Impfung braucht um zu funktionieren. Im Gegenteil - eine Impfung verursacht eher Krankheiten als diese zu verhindern. Damit sich ein Virus im Körper ausbreiten kann, muss das Immunsystem geschwächt sein und ein wichtiger Auslöser dafür sei die Angst. Die effektivste Methode einen Grippevirus zu verbreiten, ist also den Menschen Angst vor eben diesem Virus einzureden. Angst erzeugt Stress und einen Fluchtreflex, durch den der Körper angeregt wird, seine Energiereserven zu mobilisieren und aus diesem Grund sein Immunsystem herunterfährt. Jetzt haben Grippevieren, die sich auch schon längere Zeit im Körper befunden haben können, die Möglichkeit sich auszubreiten und wir werden krank.    

 

Anzeige:
Videos
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Bild: Königreich Deutschland
Es tut sich was im "Königreich Deutschland"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: