Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit Konfrontiere Deinen Arzt, Chef, Politiker und Deine Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!

Konfrontiere Deinen Arzt, Chef, Politiker und Deine Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!

Freigeschaltet am 19.06.2020 um 13:29 durch Manuel Schmidt
Konfrontieren Sie ihren Arzt, Chef, Politiker und ihre Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!
Konfrontieren Sie ihren Arzt, Chef, Politiker und ihre Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!

Es handelt sich um einen Kurzvortrag des amerikanischen Arztes Dr. Andrew Kaufman, der mit wissenschaftlicher Akribie herausgearbeitet hat, warum es absolut keine Grundlage für den Shutdown gibt. Seine Entdeckungen sind in ihrem Ergebnis schockierend, da davon auszugehen ist, dass zum einen sämtliche Regierungen darüber Bescheid wissen und zum anderen die Macht der Pharmylobby weltweit bislang nahezu unbegrenzt zu sein scheint. Kaufmans Ausarbeitung zu entkräften wird nahezu unmöglich sein. Daher muss man auch von arglistiger Täuschung ausgehen.

Wahrheit kann weh tun. Sie sich anzuschauen und zu verbreiten, ist ein revolutionärer Akt!
Wahrheit kann weh tun. Sie sich anzuschauen und zu verbreiten, ist ein revolutionärer Akt!

gutezitate.com

Dr. med. Andy Kaufman ist Berater für Naturheilkunde, Erfinder, öffentlicher Redner, forensischer Psychiater und Gutachter. Er schloss seine psychiatrische Ausbildung am Duke University Medical Center ab, nachdem er an der Medical University of South Carolina promoviert hatte, und hat einen B.S. Abschluss vom M.I.T. in Molekularbiologie. Er hat Originalforschungen durchgeführt und veröffentlicht und Vorlesungen gehalten, betreut und betreut Medizinstudenten, Assistenzärzte und Stipendiaten in allen psychiatrischen Fachgebieten. Er ist als Sachverständiger vor örtlichen, staatlichen und Bundesgerichten zugelassen. Er hatte Führungspositionen in der akademischen Medizin und in Berufsverbänden inne.

In seiner Powerpoint Präsentation (siehe Video unten) beleuchtet Dr. Kaufman die allgemein anerkannten Kriterien zum Nachweis von infektiösen oder parasitären Erregern, welche Krankheiten verursachen. Er untersucht, ob der Gold-Standard, nämlich die Koch'schen Postulate im Falle von Covid-19 tatsächlich eingehalten wurden oder nicht und welche massiven Folgen eine Nichteinhaltung hätte. (Zusätzlich überprüft er auch die Einhaltung der Rivers Kriterien, welche eine Abwandlung der Koch'schen Postulate darstellen.)

Die Koch'schen Postulate besagen:

  • 1. Der Erreger muss in allen Krankheitsfällen nachweisbar sein.
  • 2. Der Erreger muss sich aus dem erkrankten Organismus isolieren und in Reinkultur züchten lassen.
  • 3. Dieser isolierte und in Reinkultur gezüchtete Erreger muss das gleiche Krankheitsbild erzeugen (Tierversuch).
  • 4. Dieser isolierte und in Reinkultur gezüchtete Erreger muss bei den durch ihn infizierten Organismen nachweisbar sein (Tierversuch).

Wie Dr. Kaufman aufzeigt, wurden bei allen wissenschaftlichen Artikeln, die für den Nachweis von Covid-19 Viren veröffentlicht wurden, Proben der Lungenflüssigkeit hergenommen, allerdings ungefiltert und in keiner Weise gereinigt. Stattdessen fügten die Wissenschaftler einige Enzyme hinzu, die die Membran auflösen, so dass das gesamte genetische Material, das sich im Inneren der Zellen oder Partikel befinden kann, in die freie Lösung freigesetzt wird.

Er erklärt weiter: „Dann mischen sie diese Körperflüssigkeit mit Nicht-Wirtszellen. Deshalb kaufen sie oft kommerziell hergestellte Säugetierzellkulturen, wie eine sehr verbreitete oder "Vero-Zellen", was Affennierenzellen sind. Also mischen sie diese im Grunde mit irgendeiner Art von Zellkultur und fügen oft Antibiotika hinzu, wie fast in jedem Fall, den ich gesehen habe, wo detaillierte Methoden aufgeschrieben wurden. Das ist wirklich wichtig, weil die Antibiotika tatsächlich Exosomen induzieren. Wenn sie meinen vorherigen Vortrag gesehen haben oder auch nicht, schauen Sie sich das bitte an. Sie werden sehen, dass Exosomen Partikel sind, die von unseren eigenen Zellen abgesondert werden, und uns bei der Heilung von Krankheiten und bei der Kommunikation innerhalb unseres Körpers helfen, sie ermöglichen es verschiedenen Zellen, miteinander zu kommunizieren. Alle Säugetierzellen erzeugen Exosomen und verschiedene Ursachen haben die Zellen veranlasst, mehr Exosomen herzustellen oder welche zu induzieren, und eines davon sind Antibiotika. Es gibt mehrere Arbeiten, die dies beschreiben. Das ist sehr bekannt. Sie mischen also im Grunde diese Körperflüssigkeit mit einer Mischung aus Zellen und Antibiotika, was Exosomen bildet. Dann können sie die Partikel aus dieser Mischung reinigen oder auch nicht. Sie halten sie oft einfach mit den Zellen vermischt und sehen sie dann unter dem Mikroskop an und reinigen sie gelegentlich. Aber es gibt keine Möglichkeit zu sagen, ob die Partikel, die sie nach diesem Verfahren identifiziert haben, aus dieser Gewebekultur mit Antibiotika stammen oder ob sie aus dieser Lungenflüssigkeit stammen. Da sie ein Verfahren eingerichtet haben, das immer eine Exosomeninduktion zur Folge hat, wird es Partikel geben, bei denen es sich mit Sicherheit um Exosomen handelt, die genauso wie virale Partikel aussehen.“

Dr. Kaufmans Zusammenfassung seiner Recherche lautet: „Erstens: Trotz der Behauptung, die Koch'schen Postulate zu erfüllen: Keines der sechs "Rivers"-Kriterien wurde für SARS erfüllt. Nicht eines. Das war bereits im Jahr 2003. Außerdem: Keines der "Rivers"-Kriterien wurde für Covid-19 erfüllt (mit Ausnahme möglicherweise spezifischer Immunität, das am wenigsten wichtige der sechs Kriterien). Und Gerüchte und Lügen stellten Covid-19 als Ursache einer Pandemie dar, ohne jeden Beweis - ohne jeglichen Beweis.“

Ähnliche Untersuchungen stellt auch der deutsche Virologe Dr. Stefan Lanka an: „Hat Prof. Drosten überprüft, ob die Gen-Sequenzen, die Grundlage seines Testverfahrens sind und die er von chinesischen Virologen zur Verfügung gestellt bekommen hat, tatsächlich Sequenzen sind, die aus einem Virus stammen? Die Antwort ist Nein! Er konnte nicht überprüfen, ob die angebotenen Sequenzen aus einem Virus stammen, denn die beiden entscheidenden Publikationen, in der die Gewinnung der von ihm benützten Gensequenzen beschrieben ist, lagen ihm vor der Markteinführung seines Testes nicht vor.

Hat Prof. Drosten die in der Wissenschaft zwingend vorgeschriebenen Kontrollexperimente durchgeführt, die beweisen, ob die von ihm verwendeten Sequenzen tatsächlich aus einem Virus stammen? Hat er die Kontrollexperimente durchgeführt, ob die von ihm verwendeten Sequenzen, die er dem neuen Virus zuschreibt, in Wirklichkeit nicht Sequenzen sind, die in jedem Stoffwechsel entstehen, vielleicht sogar in Pflanzen oder im Stoffwechsel bei Erkrankungen vermehrt entstehen?

Die Antwort ist: Nein! Weder er, noch die Virologen des CCDC (dt. „Chinesisches Zentrum für Krankheitskontrolle und -prävention“), noch andere haben nachweislich bis zum heutigen Tage diese notwendigen Kontrollversuche durchgeführt und falls doch, dann nicht veröffentlicht. Für diese entscheidenden Kontrollexperimente müssen kurze Gensequenzen des Stoffwechsels gesunder Personen verwendet werden, um diese zu sequenzieren. Diese kurzen Gensequenzen müssen wie die Gensequenzen aus kranken Menschen mit den gleichen Computer-Programmen zu einem langen Erbgutstrang eines Virus zusammengesetzt werden. Dieser Versuch wurde entweder nie vorgenommen oder nie veröffentlicht. Es wird dieser aus den Denkgesetzen und der Logik der Virologie resultierende, zwingende Kontrollversuch - um die eigenen Ergebnisse konsequent zu kontrollieren - nicht einmal erwähnt. In dem Moment, in dem dieser Versuch durchgeführt und veröffentlicht wird, ist die Corona-Krise augenblicklich beendet.“

Dr. Lanka geht noch einen Schritt weiter und schreibt: „Ich kann mit Sicherheit vorhersagen, dass Menschen, die vermehrt Gensequenzen aus der Gewebeart der Plattenepithelien freisetzen, also z.B. Nierenpatienten, spätestens dann zu 100% mit dem von Prof. Drosten entwickelten PCR "positiv" getestet werden, wenn deren Abstrichmenge ein wenig vervielfacht und konzentriert wird. Sehr wahrscheinlich können sogar alle Organismen positiv getestet werden.“

Fasst man die Forschungsergebnisse von Dr. Kaufman und Dr. Lanka über die Virennachweise zusammen, erscheint der Kampfbegriff "Verschwörungstheorie" seitens der Mainstreammedien in einem ganz anderen Licht. Wer hat die Verschwörung mit welchen Auswirkungen in die Welt gesetzt?

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel von Dr. Lanka, der sich zum Ausdrucken und Weiterverteilen eignet: wissenschafftplus.de/uploads/article/wissenschafftplus-fehldeutung-virus-teil-2.pdf

Hier ist die Webseite von Dr. Kaufman: www.andrewkaufmanmd.com Hier sein Youtube Kanal: Klick!

Der Vortrag von Dr. Andrew Kaufman ist hier auf deutsch zu sehen: www.youtube.com/watch?v=gfXnjmfUh5M


Quelle: ExtremNews

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faseln in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige