Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit Patientenwissen fließt in Entwicklung ein: Wie medizinisches Cannabis von imc aus Israel den deutschen Markt erobert

Patientenwissen fließt in Entwicklung ein: Wie medizinisches Cannabis von imc aus Israel den deutschen Markt erobert

Archivmeldung vom 07.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Die wertvollen Inhaltsstoffe werden aus der Blüte der Hanfpflanze gewonnen. Bild: imc Fotograf: imc
Die wertvollen Inhaltsstoffe werden aus der Blüte der Hanfpflanze gewonnen. Bild: imc Fotograf: imc

Cannabis auf Rezept: Seit 2017 das entsprechende Gesetz in Kraft getreten ist, ist die Verschreibung aus medizinischen Gründen für verschiedene Indikationen möglich. Und jetzt erobert mit imc (www.imcannabis.de), einem der führenden Hersteller von medizinischem Cannabis, auch ein Unternehmen aus Israel den deutschen Markt.

Dort hat man nicht nur bei der Entwicklung von Impfstoffen die Nase vorn, sondern auch bei der Forschung an medizinischem Cannabis. Doch es bleibt nicht bei der Theorie: Auch die Entwicklung und Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke hat in Israel eine lange Tradition - wovon nun auch deutsche Patienten endlich profitieren können, wenn sie ihren Arzt auf die neuen Blüten ansprechen.

Erste Informationen finden Interessierte, die mehr zu medizinischem Cannabis erfahren möchten, zudem jetzt ganz neu unter www.leben-mit-cannabis.de - der Informationsplattform von imc. Das Unternehmen bündelt hier alles Wissenswerte zu medizinischem Cannabis, etwa zur Historie, deren Entstehen in Israel sowie zu Cannabinoiden, Terpenen und dem Endocannabinoidsystem. Die Website wird kontinuierlich ausgebaut werden.

Was israelische Cannabis-Experten anders machen

Cannabis ist der lateinische Begriff für die Hanfpflanze. Sie enthält mehr als 60 sogenannte Cannabinoide, wie die Inhaltsstoffe mit pharmakologischer Wirkung genannt werden. Die Hauptwirkstoffe sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD), deren Gehalt je nach Pflanzensorte erheblich schwanken kann. imc ist einer der weltweit führenden Cannabis-Pioniere, der nicht nur mit Qualität, sondern zudem auch mit Patientenzufriedenheit punktet. Das Besondere: Der Hersteller aus Israel hat nicht nur eine fundierte Erfahrung im Anbau und Vertrieb von medizinischem Cannabis, sondern setzt bei der Entwicklung der besten Sorten auch auf Patientenwissen und lässt deren Erfahrungen einfließen. imc bietet Strains mit unterschiedlichen THC-/CBD-Gehalten, die sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Anwender orientieren.

Wie machen die das?

Der direkte Austausch ist in Israel möglich, weil medizinisches Cannabis dort zunächst nicht in der Apotheke erworben werden konnte, sondern nur beim Hersteller selbst. Heute erwerben israelische Patienten das medizinische Cannabis zwar genau wie das in Deutschland üblich ist, in der Apotheke - der unmittelbare Austausch findet aber weiterhin statt. Und damit ist der Draht zwischen Entwickler und Patient viel direkter. Um diese breite Expertise und die Erfahrungen israelischer Patienten zu nutzen, diese aber gleichzeitig für die Bedürfnisse deutscher Nutzer zu adaptieren, hat imc einen deutschen Patientenbeirat gegründet. "Wir sind innovativ und bringen qualitativ hochwertige Cannabisprodukte auf den Markt, für die wir unter anderem klinische Studien anstoßen, um Ärzten und Apothekern evidenzbasierte Aussagen zur Verfügung stellen zu können, die es ihnen erleichtern, die richtige Therapie für die Patienten auszuwählen", erklärt der Geschäftsführer der adjupharm GmbH Richard Balla.

Medizinisches Cannabis - eine Frage der Qualität

Für eine konstante Qualität ist generell sehr viel Erfahrung nötig. Bei Cannabis kommt hinzu, dass die Qualitätsauflagen extrem hoch sind und zudem viele regulatorische Hürden überwunden werden müssen. imc ist einer der weltweit fortschrittlichsten Anbauer von Medizinalcannabis - und hat selbst die höchsten Anforderungen an die eigene Qualität: Das medizinische Cannabis von imc wird häufiger überprüft als es gesetzlich notwendig wäre. Die Pflanzen für die Blüten von imc werden unter Ausnutzung des natürlichen Klimas und der bestehenden Infrastruktur in modernsten Gewächshäusern angebaut. Auch in der Verarbeitung stehen Qualitätsstandards ganz weit oben auf der Agenda: "Nach der Ernte werden die Blüten sorgfältig sortiert und selbst kleinste Blattreste entfernt, bevor die Blüten in die Trocknungsanlage gebracht werden. Cannabisblüten sind derzeit am meisten nachgefragt. Extrakte in Form von Tropfen oder auch andere Darreichungsformen sind für die Zukunft bei imc ebenfalls geplant", so Balla.

Quelle: imc (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zieht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige