Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Ernährung VeggieWorld auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg

VeggieWorld auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg

Archivmeldung vom 23.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Screenshot aus dem Youtube Video " ExtremNews besucht die VeggieWorld 2013"
Screenshot aus dem Youtube Video " ExtremNews besucht die VeggieWorld 2013"

In diesem Jahr fand vom 15. - 17. Februar 2013 die 3. VeggieWorld Messe auch wieder gemeinsam mit der 21. PARACELSUS MESSE statt. Zahlreiche Besucher kamen an den drei Messetagen nach Wiesbaden in die Rhein-Main-Hallen, um sich an den Ständen der 250 Aussteller aus der Welt der Gesundheit und gesunden Ernährung zu informieren. ExtremNews war mit einem Kamerateam auf der VeggieWorld und konnte dort mit verschiedenen Ausstellern interessante Interviews führen.

Beide Messen boten ergänzend zu den Messeständen ein umfangreiches Rahmenprogramm von Vorträgen bis hin zu praktischen Vorführungen.

Fast 30 Referenten gaben auf der Veggie-Bühne Auskunft zum nachhaltigen, fleischlosen Genießen. Höhepunkt waren hier sicherlich die täglichen Kochshows. Begeistert waren die Besucher insbesondere von dem veganen Starkoch Attila Hildmann, der nicht nur seine Fans im Rahmen eines Challenger-Treffens nach Wiesbaden eingeladen hat, sondern auch über eine Stunde lang vor hunderten von begeisterten Zuschauern leckere Gerichte zauberte. Hildmann hat allein in den letzten Wochen über hunderttaussend Bücher seines Buches „Vegan for Fit“ verkauft. Kirstin Knufmann führte „Essen als soziales Happening“ vor und bei Nicole Demel & Roland Schneider konnten die Besucher in einer Kochshow „Makrobiotik live erleben“.

Der Besucherandrang übertraf laut der Aussage von Torsten Fuhrberg, Geschäftsführer des Messeveranstalters MCO GmbH, wieder alle Erwartungen. Um 16.45 Uhr kurz vor Messeschluss zählte der Veranstalter über 20.000 Besucher. Dazu Torsten Fuhrberg, Geschäftsführer des Messeveranstalters MCO GmbH: "Die PARACELSUS MESSE hat damit wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass sie nicht nur die älteste, sondern auch die größte Gesundheitsmesse in Deutschland ist. Und auch mit der VeggieWorld, der Messe für Vegetarier, Veganer und Rohkost-Freunde, liegen wir voll im Trend."

Seitens der Aussteller war man auch mit der VeggieWorld zufrieden, wie die Aussagen hier auszugsweise zeigen. Rainer Plum, Vorstand der neuform VDR eG sagte: "Wir sind mit dem Messeergebnis auf der VeggieWorld absolut zufrieden. Wir konnten viele junge Menschen an Reformhaus-Produkte heranführen. Wir kommen in jedem Fall wieder". Und Jan Bredak, geschäftsführender Gesellschafter der Veganz GmbH, ein weiterer Erstaussteller der VeggieWorld, äußerte: "Wir haben viele interessante Gespräche mit potentiellen Kunden führen können, was uns sicherlich bei der weiteren Etablierung unseres neuen Supermarktes in Frankfurt helfen wird." Peter Kirwel von Topas Klaus Gaiser GmbH sagte: "Wir haben zum ersten Mal auf der VeggieWorld ausgestellt und konnten deshalb das Besuchervolumen auch nicht richtig einschätzen. Wir waren bereits am zweiten Messetag komplett ausverkauft und mussten über Nacht neue Waren heranschaffen. Und wir haben in Wiesbaden festgestellt, dass das Publikum für Fleischalternativen ausgesprochen zugängig ist." Last but not least konstatierte Dennis Bratz von Garden Gourmet: "Die Messe war für uns insbesondere auch deshalb interessant, weil wir die Möglichkeit hatten mit vielen unserer Endverbraucher persönlich zu sprechen. In diesen Gesprächen haben wir viel Feedback bekommen, was uns bei der Weiterentwicklung unserer Produkte sicherlich weiterhelfen wird." Dazu auch Sebastian Zösch, Geschäftsführer des Trägers VEBU: "Regelmäßige Skandale wie beispielsweise der aktuelle Pferdefleischskandal überzeugen immer mehr Menschen sich vegetarisch oder sogar vegan zu ernähren. Der fleischfreie Lebensstil gewinnt mehr und mehr an Fahrt. Wie der Erfolg der diesjährigen VeggieWorld eindrucksvoll bewiesen hat."

Renate Jäckel informierte die Moderatorin von ExtremNews über die Produktlinie von FitLine. Frau Jäckel, selbst eine begeisterte Anwenderin, empfahl FitLine insbesondere für Sportler, für die damit eine dopingsichere Leistungssteigerung möglich sei. Jedoch auch für jeden anderen, der gesund bleiben wolle, könne sie die Produkte empfehlen. 

Sehr interessante Informationen bekam das ExtremNews Team am Stand für ganzheitliche Zahngesundheit. Therapeut Walter Faust erklärte, dass man nicht nur die Zähne alleine betrachtet, sondern den ganzen Menschen. Das bedeutet, die Zusammenhänge zwischen Körper, Seele und Geist wieder zusammenzuführen und nicht nur alleine auf den Mund zu beziehen. Es gibt Störungen im System, die sich auch auf die Zähne beziehen. Man weiß beispielsweise, dass jeder Nierenmeridian auch einen Bezug zum Nierenzahn hat, nämlich zum Frontzahn. Wenn dann bei einem Nierenproblem, dieses nicht behandelt wird, kann auch die Zahnbehandlung nicht erfolgreich sein. Zahnarzt Nizar Kassem ergänzte die Ausführungen des Heilpraktikers noch mit Informationen zur Zahngesundheit, wie zum Beispiel, dass Karies durch ein saures Milieu im Mund entsteht. 

Am Messestand von Makrobiotik Deutschland e.V. wurden frisch gemachte Speisen nach deren Ernährungsausrichtung angeboten. Der Schwerpunkt dieser Ernährungsform liegt auf vollwertigem Getreide und Gemüse. Es handelt sich bei der Makrobiotik um keine dogmatische Ernährungsweise, sondern jeder soll dabei herausfinden, was für ihn wichtig ist. Vorzugsweise sind diese Nahrungsmittel biologisch, regional angebaut und vollwertig oder nur sehr geringfügig weiterverarbeitet.

Die internationale gemeinnützige Organisation Sea Shepherd, die an vorderster Front für den Erhalt des Lebens in den Ozeanen weltweit kämpft, warb an ihrem Stand für die Idee und suchte Unterstützer für ihre Antarktis Kampagne, bei der man versucht, den japanischen Walfang zu beenden. Ein Aktivist erzählte im Interview, dass es ihnen in erster Linie  bei der Messe darum ging, auf ihre Arbeit und die Missstände in den Meeren aufmerksam zu machen.

Die begeisterte Rohköstlerin und Inhaberin des Rohkost-Versandhandels PureRaw, Kirstin Knufmann, verköstigte das ExtremNews Kamerateam mit ihrem preisgekrönten MaKao Getränk. Die sehr lecker schmeckende Trinkmischung aus Kakao, Maca, Lucuma, Carob, Shilajit und Vanille wirkt ausgleichend und hebt die Stimmung. MaKao ist zuckerfrei und kann vom Kleinkind bis ins hohe Alter getrunken werden. 

Alle, die ihren Fleischkonsum reduzieren wollen, aber kein Tofu mögen, finden vielleicht bei Wheaty eine Alternative. Das Unternehmen bietet rein pflanzliche Fleischalternativen aus Bio-Weizen an. Egal ob Aufschnitt, Bratwurst, Schnitzel oder Döner, alles sieht täuschend "echt" aus. Gerade der jetzige Pferdefleischskandal ließe die Anzahl der Kunden ansteigen. Peter Kirwel sagte im Gespräch mit ExtremNews, dass gerade jüngere für eine vegane Ernährungsweise aufgeschlossen seien. 

Mit unserem nachfolgenden Videorundgang möchten wir Ihnen noch weitere Eindrücke und Informationen von der diesjährigen VeggieWorld vermitteln.

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grog in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige