Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Walfang-Saison in Island beginnt

Walfang-Saison in Island beginnt

Archivmeldung vom 04.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt. Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Finnwal
Bild: Finnwal

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Island beginnt die diesjährige Jagd auf Zwergwale, die ersten Boote sind bereits unterwegs. Laut Islands selbst auferlegter Quote dürfen diesen Sommer 239 Zwergwale getötet werden. Das ist die gleiche Zahl wie letztes Jahr, allerdings wurden nur 24 Tiere erlegt. Die Quote für Finnwale, die normalerweise ab Juni bejagt werden, beträgt 154 Tiere, in der letzten Saison wurden 137 der bedrohten Finnwale harpuniert.

Der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) fordert die isländische Regierung auf, dem Wunsch des Stadtrats von Reykjavik nachzukommen. Dieser verabschiedete kürzlich eine parteiübergreifende Resolution, die den Fischereiminister auffordert, ein großes Schutzgebiet für Wale in der Faxaflói-Bucht einzurichten.

Die Faxaflói-Bucht in der Nähe von Reykjavik ist ein beliebtes Wal- und Walbeobachtungsgebiet, aber hier findet auch 80 Prozent des isländischen Zwergwalfangs statt, direkt an der Grenze der Whalewatching-Zone.

„Die Boote sind ausgelaufen, um den international geächteten Walfang auch in diesem Jahr fortzusetzen“, so Dr. Ralf Sonntag, Meeresbiologe und Direktor des IFAW-Deutschland. „Die isländische Regierung sollte hier sofort einschreiten, bevor der erste Wal harpuniert wird und zeigen, dass sie das viel lukrativere Whalewatching unterstützt, nicht das Töten von Walen.“

Der IFAW arbeitet eng mit isländischen Walfangunternehmen und Tourismusorganisationen zusammen, um verantwortungsbewusstes Whalewatching als humane und profitable Alternative zur Grausamkeit der Jagd zu fördern.

Mit über 200 000 Touristen ist Walbeobachtung inzwischen eine der Hauptattraktionen in Island mit einem Umsatz von ca. 13,5 Millionen Euro. Das beweist, dass lebende Wale der isländischen Wirtschaft weit mehr einbringen als tote.

Mit einer Kampagne arbeitet der IFAW daran, die touristische Nachfrage und das Angebot an Walfleisch in isländischen Restaurants zu verringern, um damit auch die Zahl getöteter Zwergwale zu reduzieren.

Quelle: IFAW

Gern gelesene Artikel

Trotz Wasserlecks: Welt-Saatgutlager in Norwegen zieht nicht um

Nachrichten · Natur/Umwelt 22.05.2017 18:58

Wenn Hunde Menschen helfen

Nachrichten · Natur/Umwelt 26.04.2017 12:37

Schweinswal-Ausstellung „Die letzten 300“ ab Juni 2017 auf Sylt

Nachrichten · Natur/Umwelt 24.05.2017 13:36

Am Wochenende Freibadwetter

Nachrichten · Natur/Umwelt 24.05.2017 13:06

Skandal: Umweltbundesamt „darf“ Aluminium, Barium und Strontium in der Luft nicht messen

Nachrichten · Natur/Umwelt 10.12.2011 15:40

Orang-Utans: vom Aussterben bedroht und illegal gehandelt

Nachrichten · Natur/Umwelt 18.08.2015 12:23

VIER PFOTEN kritisiert „Hundeflüsterer“-Serie auf SIXX

Nachrichten · Natur/Umwelt 11.05.2012 13:56

Putin kurz vor G7: „Habe Gentiloni Geheiminfos mitgeteilt“

Nachrichten · Weltgeschehen 17.05.2017 15:43

My Home is My Castle: Zeugenbericht zur Räumung eines Mietwohnkomplex im Königreich Deutschland

Berichte · Vermischtes 16.05.2017 16:11

Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen

Berichte · Wissenschaft 18.07.2014 14:51

Vor- und Nachteile des Online-Shoppings

Berichte · Wirtschaft 02.09.2014 13:44

Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?

Berichte · Zeitgeschichte 08.06.2009 18:05

Saudi-Arabiens Außenminister greift Iran scharf an

Nachrichten · Weltgeschehen 22.05.2017 06:36

Shitstorm gegen Watergate.TV!

Nachrichten · Medien 17.05.2017 17:23

Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH

Berichte · Gesundheit 18.01.2017 12:02

Netzstreit: „Nazi-Schlampe“ ist Satire - darf man nun die Kanzlerin beschimpfen?

Nachrichten · Politik 17.05.2017 18:12
Videos
Bild: ExtremNews  / Eigenes Werk
Eine komplett neue Art der Video Transmissionen von Karma Singh
Cover des Buches "Big Big Love" von Sassy Vanderwitz
Big Big Love
Termine
Filmvorführung "MAN MADE EPIDEMIC"
35452 Heuchelheim
13.06.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige