Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Technik Autourlaub: Gut vorbereitet in die Ferien starten

Autourlaub: Gut vorbereitet in die Ferien starten

Archivmeldung vom 08.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: PeterA / pixelio.de
Bild: PeterA / pixelio.de

Urlaubsreisen mit dem Auto stehen bei deutschen Touristen auf der Beliebtheitsskala an der ersten Stelle. Sie bedürfen jedoch guter Vorbereitung - sonst drohen böse Überraschungen oder sogar gefährliche Situationen. Rat und hilfreiche Tipps für Autourlauber gibt's vom Reifenspezialisten reifen.com:

1) Autotechnik überprüfen! Nichts ist ärgerlicher, als auf der Fahrt zum Reiseziel einen Technikausfall zu erleben. Unterziehen Sie daher Ihr Auto einem gründlichen Check. Denken Sie auch an die Füllstände von Motoröl sowie Kühl- und Bremsflüssigkeit.

2) Reifen checken! Stellen Sie sicher, dass die Profiltiefe über drei Millimeter beträgt und keine Einfahrverletzungen vorliegen. Ein Fremdkörper, der sich während der Fahrt aus dem Reifen löst, kann einen Druckabfall zur Folge haben, der schlimmstenfalls zu einem Unfall führt!

3) Sicher beladen! Platzieren Sie schwere Gepäckstücke im Kofferraum nahe der Rücksitzlehne und möglichst tief unten. Der Einfluss auf den Schwerpunkt und das Kurvenverhalten des Fahrzeugs ist dort am geringsten.

4) Reifendruck anpassen! Ein vollbeladenes Auto erfordert einen höheren Reifendruck. Gehen Sie auf das Maximum, das der entsprechende Aufkleber angibt, den Sie in der Tankklappe oder an einer der Türen finden. Ist der Reifendruck zu niedrig, führt dies schnell zur Reifenüberhitzung und schlimmstenfalls zu einem "Reifenplatzer".

5) Für den Notfall vorsorgen! Nehmen Sie ein Reserverad oder Reifenreparaturspray, ein Warndreieck und Warnwesten sowie einen Verbandskasten mit - damit sind Sie für eventuelle Pannen oder Unfälle gewappnet.

Quelle: reifencom GmbH (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige