Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Technik Montage und Installation von Led-Strips

Montage und Installation von Led-Strips

Archivmeldung vom 25.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Symbolbild
Symbolbild

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

LED-Strips besitzen vielseitige Anwendungsmöglichkeiten und können schöne Lichtspiele erzeugen. Sie bedürfen allerdings einer sorgfältigen Montage und sollten qualitativ hochwertig ausfallen. Im Folgenden finden Sie deshalb eine kleine Übersicht, auf welche Punkte Sie bei der Installation achten sollten.

Die Auswahl des richtigen Produktes - So erkennen Sie Qualität

Wenn Sie LED-Strips installieren möchten, sollten Sie zunächst auf qualitativ hochwertige Produkte setzen und diese etwa aus einem Ledpanelgroßhandel beziehen. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit der Leuchtmittel, wird der Markt immer größer. Als Folgen finden sich jedoch auch Anbieter, deren Produkte zwar günstige Preise aufweisen, in Sachen Qualität allerdings nicht mithalten können.

Qualitativ hochwertige LED Strips lassen sich zunächst an der Haftungsstärke ihrer selbstklebenden Rückseite erkennen. Sie besitzen ein spezielles Klebeband, das auf die Haftung an der Wand ausgelegt ist. Die Strips sollten somit eine gute Haftung aufweisen und sich nicht selbstständig von der Wand ablösen.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal bildet eine gleichmäßige Leuchtstärke. So sollte die Helligkeit der LEDs über den gesamten Streifen konstant bleiben und zum Ende des Streifens nicht dunkler werden. Außerdem sollte der Helligkeitsverlust eines LED-Streifens während seiner vollständigen Nutzungsdauer bei maximal 30 Prozent liegen. 

So bereiten Sie die Montage der LEDs vor

Ein LED-Strip lässt sich an jeder beliebigen Stelle montieren, insofern eine Stromquelle in unmittelbarer Nähe vorhanden ist. Sie können etwa Nischen, Möbel, Decken- oder Fußleisten beleuchten. Zwar reichen die LED-Streifen in den wenigsten Fällen für eine vollständige Raumbeleuchtung aus. Sie können aber als Akzentlicht, Teil- oder Nebenbeleuchtung dienen.

Vor der Installation des LED-Strips sollten Sie diesen an der ausgewählten Stelle ausrollen und anlegen. Fixieren Sie ihn bei Bedarf kurzfristig, aber kleben sie ihn noch nicht fest. Schließen Sie die LEDs an die Stromquelle an und entfernen Sie sich einige Schritte von der Lichtquelle, um deren Wirkung zu beurteilen.

Wenn Sie mit der Beleuchtung der LEDs zufrieden sind, reinigen Sie die Stelle, an der Sie den Streifen montieren möchten. Damit sich die volle Haftstärke entfalten kann, empfehlen sich spiritushaltige Reinigungsmittel. Nach der Reinigung passen Sie die Länge des LED-Streifens an die Länge der Montagestelle an. Hierbei verlängern Sie den Streifen entweder mit entsprechendem Zubehör oder Sie kürzen ihn. Achten Sie dabei stets auf die angegebenen Schnittstellen. Sie können den LED-Streifen etwa nach jeder dritten Diode kürzen. In den meisten Fällen finden Sie an der entsprechenden Stelle eine Markierung in Form einer Schere. 

So installieren Sie die LED-Streifen

Nachdem Sie die LED-Strips auf die gewünschte Länge gekürzt beziehungsweise verlängert haben, können Sie mit der Montage beginnen. Halten Sie den LED-Streifen zu diesem Zweck an die gewünschte Stelle und ziehen Sie den Schutzfilm über dem Klebeband an der Rückseite der LED vorsichtig ab. Drücken Sie den LED-Streifen anschließend mit gleichmäßigem Druck an die Wand an. Achten Sie allerdings darauf, keinen zu starken Druck auszuüben, um die Dioden nicht zu beschädigen.

Insbesondere bei langen LED-Streifen empfiehlt es sich zudem, den Schutzfilm über dem Klebeband nicht sofort vollständig zu entfernen. Arbeiten Sie sich stattdessen langsam voran und ziehen Sie den Schutzfilm kontinuierlich ab. Auf diese Weise vermeiden Sie eine Verschmutzung der Haftungsschicht und beugen einem Verkleben der LEDs vor.

Allgemein sollte Sie außerdem darauf achten, dass die Dioden keiner mechanischen Belastung ausgesetzt werden. Sie sollten zudem alle Sicherheitsstandards einhalten, die auf der Produktverpackung angegeben werden. Des Weiteren empfiehlt sich ein Parallelanschluss, da dieser die sicherste Anschlussmethode darstellt. Zwar können Sie mehrere LED-Strips auch in Reihe schalten. Allerdings kann es hier zu einem ungleichmäßigen Spannungsabbau und somit in der Folge zu Beschädigungen der Dioden kommen.

---

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eibe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige